• Wohnliches Badezimmer mit viel Holz

    Wohnliches Badezimmer mit viel Holz

    Holz erobert das Bad und nimmt eine Favoritenrolle ein. Selbst für Abstellflächen gehört es nicht selten zur ersten Wahl. Dabei spielen keineswegs nur hochwertige Laminate in täuschend echten Dekoren eine Hauptrolle. Vielmehr kommen ausgesuchte Furniere zum Zug. Das Material entspricht eben in seiner Wärme und Ausstrahlung wie kein anderes dem Urbild von «Möbel» und «Wohnlichkeit».    

  • Neue Küchentechnik: Dialoggarer

    Neue Küchentechnik: Dialoggarer

    Der Dialoggarer ist ein Kochgerät, das beispielsweise einen Fisch im Eisblock gart, ohne das Eis dabei zu schmelzen. Damit präsentiert Miele – nach der IFA – nun auch in der Schweiz seine absolute Weltneuheit und setzt bei den Kochgeräten neue Massstäbe. Herzstück ist eine neue Technologie mit dem Namen «M Chef», die mittels elektromagnetischer Wellen die Garzeit von Lebensmitteln erkennt. Die neue Küchentechnik wird an der Swissbau viele Neugierige an den Stand locken.   

  • Smart Home-Technik

    Smart Home-Technik

    Unbedingt notwendig sind sie nicht, all die technischen Helfer, die den Alltag bequemer machen. Doch fest steht auch, wer sich einmal an die smarte Haustechnik gewöhnt hat, möchte sie nicht mehr missen.   

  • Outdoor-Sauna

    Outdoor-Sauna

    Die Sauna im Garten oder auf der Terrasse ist gross im Kommen. Die Möglichkeiten des modernen Saunabaus scheinen unbegrenzt: Von der traditionellen Blocksauna bis zum goldenen Designobjekt und modularen Baukastensystem erschliessen sich ganz neue, wohltuende Erlebniswelten.   

  • Küchengeräte: elegant bis lässig

    Küchengeräte: elegant bis lässig

    In Deutschland kennt jedes Kind die Marke Küppersbusch, in der Schweiz noch nicht. Michael Gieseck hat den Auftrag, das zu ändern. 1875 brachte Küppersbusch den ersten Ofenherd auf den deutschen Markt. Heute bietet das Unternehmen vom Backofen bis zur Spüle alles aus einer Hand. Und für das Design seiner Küchenprodukte gewinnt die Marke regelmässig nationale und internationale Designpreise.   

  • Wettbewerb «Haus des Jahres 2017»

    Wettbewerb «Haus des Jahres 2017»

    Es ist wieder soweit. Wie jedes Jahr bestimmt «Das Einfamilienhaus» per Leser-Voting das «Haus des Jahres». Der Titel wird in zwei Kategorien vergeben: Holzbau und Massivbau. Die Bauarena in Volketswil stellt die Häuser ebenfalls vor. Wer seine Stimme abgibt, nimmt automatisch an der Verlosung vieler Sachpreise teil.    

  • Holz und Herzblut: Küchen- und Innenausbau

    Holz und Herzblut: Küchen- und Innenausbau

    Es duftet nach frisch geschnittenem Holz bei der Lindauer AG in Steinen am Lauerzersee. In der modernen Schreinerei entstehen Küchen, Möbel und Innenausbauten mit hohem Anspruch an Funktionalität, Design und Ökologie. Mit der Küche «Fusion» gewann die Lindauer AG den Jury-Award für die schönste Küche 2017 und Gold bei der Publikumswahl.   

  • Mit Sicherheit gut schlafen

    Mit Sicherheit gut schlafen

    Das schönste Zuhause nützt nichts, wenn man sich darin nicht wohlfühlt – aus Angst vor Dieben und Einbrechern. Doch zum Glück gibt es Möglichkeiten, sich vor ungebetenen Besuchern oder aber auch vor Feuer zu schützen. Ein Blick auf die Produktepalette für Einbruchschutz und Haustechnik zeigt: Dank der modernen Technik sind unsere vier Wände so sicher wie nie zuvor.    

  • BAU-PLAN-SET für Bauherren

    BAU-PLAN-SET für Bauherren

    Für die meisten beginnt mit dem Aufkeimen des Wunsches nach den eigenen vier Wänden ein ganz neuer Lebensabschnitt. Die ganze Planungsphase setzt einiges an Fachwissen voraus. Mit dem Bau-Plan-Set des Magazins DAS EINFAMILIENHAUS behalten Bauherren den Gesamtüberblick. Dieses praktische Paket ist für 15.00 Franken erhältlich – inklusive einer Sonderedition eines Magazins nach Wahl.    

  • Ein guter Grund und Boden

    Ein guter Grund und Boden

    Platten, Teppich oder doch lieber ein mineralischer Belag? Wer sich den Traum vom Eichenparkett nicht erfüllen kann, dem bleiben andere Materialien. Die Auswahl ist gross und sollte sich vor allem nach der Funktion des Raumes richten.