1

Vom Tabu zum Vorzeigeobjekt: WC's

Das Bad wird Wohn- und Lebensraum, Körperpflege muss Spass machen, und selbst das WC wird gesellschaftsfähig.

Wasser statt Papier: Das Dusch-WC reinigt von unten sanft mit warmem Wasser. Trendbad mit «Aqua Clean 8000», Geberit.
Wasser statt Papier: Das Dusch-WC reinigt von unten sanft mit warmem Wasser. Trendbad mit «Aqua Clean 8000», Geberit.
Von der Wassertemperatur bis zur Föhnfunktion wird alles über die Fernbedienung gesteuert. Dusch-WC «SensoWash», Duravit.
Von der Wassertemperatur bis zur Föhnfunktion wird alles über die Fernbedienung gesteuert. Dusch-WC «SensoWash», Duravit.
Endlich gibt es WCs ohne Spülrand, die leicht zu reinigen sind. «Laufen Pro Rimless», Keramik Laufen.
Endlich gibt es WCs ohne Spülrand, die leicht zu reinigen sind. «Laufen Pro Rimless», Keramik Laufen.
WCs ohne Spülrand erfüllen hohe hygienische Ansprüche, im öffentlichen und im privaten Bereich. «Direkt Flush», Villeroy & Boch.
WCs ohne Spülrand erfüllen hohe hygienische Ansprüche, im öffentlichen und im privaten Bereich. «Direkt Flush», Villeroy & Boch.
Wer sich einmal an ein Dusch-WC gewöhnt hat, will es nicht mehr missen. «LaPreva P1», Lapreva AG.
Wer sich einmal an ein Dusch-WC gewöhnt hat, will es nicht mehr missen. «LaPreva P1», Lapreva AG.
«Ein tolles Bad» war der Mehrheit der Befragten wichtiger als «ein tolles Auto». Trendstudie «Körperbewusstsein und Hygiene im Wandel», Zukunftsinstitut Frankfurt, 2012/13.
«Ein tolles Bad» war der Mehrheit der Befragten wichtiger als «ein tolles Auto». Trendstudie «Körperbewusstsein und Hygiene im Wandel», Zukunftsinstitut Frankfurt, 2012/13.
 
 
Wasser statt Papier: Das Dusch-WC reinigt von unten sanft mit warmem Wasser. Trendbad mit «Aqua Clean 8000», Geberit.
Wasser statt Papier: Das Dusch-WC reinigt von unten sanft mit warmem Wasser. Trendbad mit «Aqua Clean 8000», Geberit.
1
Von der Wassertemperatur bis zur Föhnfunktion wird alles über die Fernbedienung gesteuert. Dusch-WC «SensoWash», Duravit.
Von der Wassertemperatur bis zur Föhnfunktion wird alles über die Fernbedienung gesteuert. Dusch-WC «SensoWash», Duravit.
2
Endlich gibt es WCs ohne Spülrand, die leicht zu reinigen sind. «Laufen Pro Rimless», Keramik Laufen.
Endlich gibt es WCs ohne Spülrand, die leicht zu reinigen sind. «Laufen Pro Rimless», Keramik Laufen.
3
WCs ohne Spülrand erfüllen hohe hygienische Ansprüche, im öffentlichen und im privaten Bereich. «Direkt Flush», Villeroy & Boch.
WCs ohne Spülrand erfüllen hohe hygienische Ansprüche, im öffentlichen und im privaten Bereich. «Direkt Flush», Villeroy & Boch.
4
Wer sich einmal an ein Dusch-WC gewöhnt hat, will es nicht mehr missen. «LaPreva P1», Lapreva AG.
Wer sich einmal an ein Dusch-WC gewöhnt hat, will es nicht mehr missen. «LaPreva P1», Lapreva AG.
5
«Ein tolles Bad» war der Mehrheit der Befragten wichtiger als «ein tolles Auto». Trendstudie «Körperbewusstsein und Hygiene im Wandel», Zukunftsinstitut Frankfurt, 2012/13.
«Ein tolles Bad» war der Mehrheit der Befragten wichtiger als «ein tolles Auto». Trendstudie «Körperbewusstsein und Hygiene im Wandel», Zukunftsinstitut Frankfurt, 2012/13.
6
 

Wer erfolgreich Bäder der Zukunft mitgestalten will, muss gesellschaftliche Veränderungen berücksichtigen. Die Geberit AG hat vom Zukunftsinstitut Frankfurt erforschen lassen, wie sich die Bedürfnisse der Menschen im Bereich Körperpflege entwickeln. Dies auch im Hinblick auf die Akzeptanz und Verbreitung des Dusch-WCs, dem Brancheninsider seit Jahren einen boomenden Markt voraussagen.

Tabuthemen
Kulturelle Muster und Tabus stehen technischen Innovationen im Bereich Hygiene gelegentlich im Weg. Toi­lettenpapier zum Beispiel war selbst 30 Jahre nach der Entwicklung durch die Firma Hakle noch schwierig zu verkaufen. Um das Tabuthema zu vermeiden, schlug ein Werbespot vor: «Verlangen Sie eine Rolle Hakle, dann brauchen Sie nicht Toi­lettenpapier zu sagen.» Innovationen werden erst angenommen, wenn die Zeit dafür reif ist. Führt der nächste grosse Entwicklungsschritt weg vom Toilettenpapier, hin zur papierlosen Reinigung mit dem Dusch-WC?

Neue Bedürfnisse

Das Zukunftsinstitut stellt fest, dass die Ta­bus in Sachen Hygiene und Sexualität in der heutigen Gesellschaft aufgehoben werden und in eine freizügigere, individuellere Bad- und Toilettenkultur münden. Mehr Technik hält Einzug im Bad, die Bäder werden häufiger von mehreren Personen gleichzeitig genutzt, viele stört es nicht einmal mehr, wenn der Partner während der Toilettennutzung auch im Raum ist. Für 80 Prozent der Befragten ist Körperhygiene ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit, 70 Prozent sagen, sie muss Spass machen. Die Akzeptanz für Innovationen im Bad steigt. Das Bad wird immer mehr zu einem Raum zum Wohnen und Entspannen, man liest hier, hört Musik oder telefoniert.


Text: Christine Vollmer, PD
aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 1/2015

Bezugsquellen:

Duravit Schweiz
5504 Othmarsingen
Tel. 062 887 25 50
www.duravit.ch

Geberit Vertriebs AG
8645 Jona
Tel. 055 221 61 11
www.geberit.ch
www.geberit-aquaclean.ch

Keramik Laufen AG
4242 Laufen
Tel. 061 765 71 11
www.laufen.ch

LaPreva AG
9444 Diepoldsau
Tel. 071 737 97 97
www.lapreva.com

Villeroy & Boch
Bad & Wellness
5600 Lenzburg
Tel. 062 886 38 60
www.villeroy-boch.com

 
 
  • Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    In den fünf Ausstellungen von talsee gestaltet der Besucher aus einer Vielzahl von Farben, Materialien und Waschbecken sein auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Badmöbel.

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!

  • Wir planen und bauen Ihre Wunschsauna.

    Wir planen und bauen Ihre Wunschsauna.

    Holzbau – Saunabau – Innenausbau – Wellnessbau. Wir stehen mit unserem Namen für Holz, Handwerk, Qualität und Zukunftsbewusstsein. Ernst Wagner Saunabau

  • Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparente Flächen sind integraler Bestandteil eines jeden Bauobjektes. Filigranste Profiltechnik gibt den Blick nach aussen frei. Transparentes Wohnen für höchste Ansprüche.