1

Handlich fliessend: Badarmaturen

Armaturen sind die kleinen Eyecatcher im Bad. Oft integrieren sie sich in ein stimmiges Gesamtbild, das ästhetischen und funktionalen Ansprüche gleichermassen gerecht wird. Handliche Bedienbarkeit steht oft im Mittelpunkt und lässt den Umgang mit Wasser zum spielerisch leichten Erlebnis werden.

Die Kopfbrausen «Rainmaker Select» machen das Duschen mit ihren unterschiedlichen Strahlarten zum sinnlichen  Erlebnis. Das Sortiment besticht zudem durch eine neue Oberfläche aus weissem Glas. Hansgrohe.
Die Kopfbrausen «Rainmaker Select» machen das Duschen mit ihren unterschiedlichen Strahlarten zum sinnlichen Erlebnis. Das Sortiment besticht zudem durch eine neue Oberfläche aus weissem Glas. Hansgrohe.
Duschen und Wasseranwendungen gehören zum Wellnessprogramm im Bad. Hier der neue Kneipp-Schlauch «Water Knee» von Vola.
Duschen und Wasseranwendungen gehören zum Wellnessprogramm im Bad. Hier der neue Kneipp-Schlauch «Water Knee» von Vola.
Das «Shower Tablett» macht in der Dusche als praktische Bedieneinheit mit Ablage auch optisch eine gute Figur. Hansgrohe.
Das «Shower Tablett» macht in der Dusche als praktische Bedieneinheit mit Ablage auch optisch eine gute Figur. Hansgrohe.
«Shower Select» für die Dusche lässt sich einfach bedienen und per Knopfdruck steuern. Hansgrohe.
«Shower Select» für die Dusche lässt sich einfach bedienen und per Knopfdruck steuern. Hansgrohe.
Das Armaturenprogarmm «CL.1» setzt neue Massstäbe im Bad. Unverwechselbare Optik und Haptik sprechen alle Sinne an. Zum schlanken Design gesellen sich diverse Oberflächen und unterschiedliche Relief-Strukturen bei den Bedienungsgriffen. Dornbracht.
Das Armaturenprogarmm «CL.1» setzt neue Massstäbe im Bad. Unverwechselbare Optik und Haptik sprechen alle Sinne an. Zum schlanken Design gesellen sich diverse Oberflächen und unterschiedliche Relief-Strukturen bei den Bedienungsgriffen. Dornbracht.
«Cono» verkörpert italienische Eleganz mit aussergewöhnlichem Design, passend zur Sanitärkeramik. Gessi.
«Cono» verkörpert italienische Eleganz mit aussergewöhnlichem Design, passend zur Sanitärkeramik. Gessi.
Die Wandarmartur «Eurodisc» passt zu vielen Lavabos und kommt ohne Loch in der Keramik aus. Grohe.
Die Wandarmartur «Eurodisc» passt zu vielen Lavabos und kommt ohne Loch in der Keramik aus. Grohe.
Die «Axor Citterio» von Designer Antonio Citterio glänzt hier in Black Chrome. Axor/Hansgrohe.
Die «Axor Citterio» von Designer Antonio Citterio glänzt hier in Black Chrome. Axor/Hansgrohe.
Die «Curveplus» mit hohem Auslauf eignet sich optimal für Waschtische mit Aufsatzbecken. Arwa.
Die «Curveplus» mit hohem Auslauf eignet sich optimal für Waschtische mit Aufsatzbecken. Arwa.
Schlicht, praktisch und doch formschön zeigt sich der Einhebelmischer «Unic». Richner.
Schlicht, praktisch und doch formschön zeigt sich der Einhebelmischer «Unic». Richner.
«Dan» wurde als Prototyp an der ISH vorgestellt und verkörpert  Innovation und Swissness. Zwei Hebel am Kreissegement steuern Temperatur und Wassermenge, die über Leuchtskalen angezeigt werden. KWC.
«Dan» wurde als Prototyp an der ISH vorgestellt und verkörpert Innovation und Swissness. Zwei Hebel am Kreissegement steuern Temperatur und Wassermenge, die über Leuchtskalen angezeigt werden. KWC.
Der italienische Hersteller setzt auf das gestylte Wohn- und Komplettbad. Zur freistehenden Wanne gesellt sich hier eine passende Standarmatur. Antoniolupi.
Der italienische Hersteller setzt auf das gestylte Wohn- und Komplettbad. Zur freistehenden Wanne gesellt sich hier eine passende Standarmatur. Antoniolupi.
Die neue Serie «LC.1» füllt auch die Wanne und wird höchsten Ansprüche im Bad gerecht. Dornbracht.
Die neue Serie «LC.1» füllt auch die Wanne und wird höchsten Ansprüche im Bad gerecht. Dornbracht.
Die Wannenarmatur aus der Serie «Kartell by Laufen» von L.+R. Palomba hat eine kreisförmige Ablagefläche und ergänzt hier die neue SaphirKeramik-Kollektion «Val» von Konstantin Grcic. Laufen.
Die Wannenarmatur aus der Serie «Kartell by Laufen» von L.+R. Palomba hat eine kreisförmige Ablagefläche und ergänzt hier die neue SaphirKeramik-Kollektion «Val» von Konstantin Grcic. Laufen.
«Cristina Unic» ist ein schlichter Wandeinlauf mit flacher Blende. Richner.
«Cristina Unic» ist ein schlichter Wandeinlauf mit flacher Blende. Richner.
«Cityplus» glänzt mit flachem Auslauf und seitlichem Bedienungshebel. Arwa.
«Cityplus» glänzt mit flachem Auslauf und seitlichem Bedienungshebel. Arwa.
Für Badewannen bietet sich «Zoe» als Garnitur mit Wanneneinlauf und Handbrause als normaler Mischer sowie als komfortabler Thermostatmischer (Bild) an. KWC.
Für Badewannen bietet sich «Zoe» als Garnitur mit Wanneneinlauf und Handbrause als normaler Mischer sowie als komfortabler Thermostatmischer (Bild) an. KWC.
Der Wanneneinlauf «E2» steht mit abgerundeten Kanten und tabletartigem Bedienungshebel ganz im Zeichen einer funktionalen und sinnlichen Badkultur. Kludi.
Der Wanneneinlauf «E2» steht mit abgerundeten Kanten und tabletartigem Bedienungshebel ganz im Zeichen einer funktionalen und sinnlichen Badkultur. Kludi.
Farblicht inszeniert vor allem den Duschstrahl und schafft so eine besondere Erlebniswelt. Die Kopfbrause wird somit auch zur Deckenleuchte. Cristina.
Farblicht inszeniert vor allem den Duschstrahl und schafft so eine besondere Erlebniswelt. Die Kopfbrause wird somit auch zur Deckenleuchte. Cristina.
Der italienische Hersteller spielt bei seinen grossen Kopfbrausen mit Licht- und Wasser-Inszenierungen. Gessi.
Der italienische Hersteller spielt bei seinen grossen Kopfbrausen mit Licht- und Wasser-Inszenierungen. Gessi.
Die Handbrause «T60» ergänzt die «Runde Serie» des dänischen Herstellers, der mit seinen Arne Jacobsen Armaturen-Klassikern Designgeschichte schreibt. In Mattchrom, gebürstetem Edelstahl oder poliertem Messing. Vola.
Die Handbrause «T60» ergänzt die «Runde Serie» des dänischen Herstellers, der mit seinen Arne Jacobsen Armaturen-Klassikern Designgeschichte schreibt. In Mattchrom, gebürstetem Edelstahl oder poliertem Messing. Vola.
«Ixmo» bietet mit seinem separierten Regler Montagefreiheit in der Dusche. Ob links oder rechts, mit viel oder wenig Abstand – ganz nach Belieben. Keuco.
«Ixmo» bietet mit seinem separierten Regler Montagefreiheit in der Dusche. Ob links oder rechts, mit viel oder wenig Abstand – ganz nach Belieben. Keuco.
Die Kopfbrause «Ametis Cromo» setzt dem Duscherlebnis die Krone auf – mit einem ringförmigen Wasserstrahl der dem Körper schmeichelt. Graff.
Die Kopfbrause «Ametis Cromo» setzt dem Duscherlebnis die Krone auf – mit einem ringförmigen Wasserstrahl der dem Körper schmeichelt. Graff.
Die Schwallbrause wird als vitalisierende Kaltdusche zum unverzichtbaren Bestandteil eines erfrischenden Spa-Erlebnisses. Vola.
Die Schwallbrause wird als vitalisierende Kaltdusche zum unverzichtbaren Bestandteil eines erfrischenden Spa-Erlebnisses. Vola.
Leichte Bedienbarkeit ist ein Plus bei Armaturen. Statt mit einem herkömmlichen Hebelgriff wird bei «Talis» der Wasserfluss durch Drücken des Select-Knopfes gestartet und gestoppt. Bei seifigen Händen kann beispielsweise der Handrücken oder Unterarm zur Bedienung verwendet werden. Hansgrohe.
Leichte Bedienbarkeit ist ein Plus bei Armaturen. Statt mit einem herkömmlichen Hebelgriff wird bei «Talis» der Wasserfluss durch Drücken des Select-Knopfes gestartet und gestoppt. Bei seifigen Händen kann beispielsweise der Handrücken oder Unterarm zur Bedienung verwendet werden. Hansgrohe.
 
 
Die Kopfbrausen «Rainmaker Select» machen das Duschen mit ihren unterschiedlichen Strahlarten zum sinnlichen  Erlebnis. Das Sortiment besticht zudem durch eine neue Oberfläche aus weissem Glas. Hansgrohe.
Die Kopfbrausen «Rainmaker Select» machen das Duschen mit ihren unterschiedlichen Strahlarten zum sinnlichen Erlebnis. Das Sortiment besticht zudem durch eine neue Oberfläche aus weissem Glas. Hansgrohe.
1
Duschen und Wasseranwendungen gehören zum Wellnessprogramm im Bad. Hier der neue Kneipp-Schlauch «Water Knee» von Vola.
Duschen und Wasseranwendungen gehören zum Wellnessprogramm im Bad. Hier der neue Kneipp-Schlauch «Water Knee» von Vola.
2
Das «Shower Tablett» macht in der Dusche als praktische Bedieneinheit mit Ablage auch optisch eine gute Figur. Hansgrohe.
Das «Shower Tablett» macht in der Dusche als praktische Bedieneinheit mit Ablage auch optisch eine gute Figur. Hansgrohe.
3
«Shower Select» für die Dusche lässt sich einfach bedienen und per Knopfdruck steuern. Hansgrohe.
«Shower Select» für die Dusche lässt sich einfach bedienen und per Knopfdruck steuern. Hansgrohe.
4
Das Armaturenprogarmm «CL.1» setzt neue Massstäbe im Bad. Unverwechselbare Optik und Haptik sprechen alle Sinne an. Zum schlanken Design gesellen sich diverse Oberflächen und unterschiedliche Relief-Strukturen bei den Bedienungsgriffen. Dornbracht.
Das Armaturenprogarmm «CL.1» setzt neue Massstäbe im Bad. Unverwechselbare Optik und Haptik sprechen alle Sinne an. Zum schlanken Design gesellen sich diverse Oberflächen und unterschiedliche Relief-Strukturen bei den Bedienungsgriffen. Dornbracht.
5
«Cono» verkörpert italienische Eleganz mit aussergewöhnlichem Design, passend zur Sanitärkeramik. Gessi.
«Cono» verkörpert italienische Eleganz mit aussergewöhnlichem Design, passend zur Sanitärkeramik. Gessi.
6
Die Wandarmartur «Eurodisc» passt zu vielen Lavabos und kommt ohne Loch in der Keramik aus. Grohe.
Die Wandarmartur «Eurodisc» passt zu vielen Lavabos und kommt ohne Loch in der Keramik aus. Grohe.
7
Die «Axor Citterio» von Designer Antonio Citterio glänzt hier in Black Chrome. Axor/Hansgrohe.
Die «Axor Citterio» von Designer Antonio Citterio glänzt hier in Black Chrome. Axor/Hansgrohe.
8
Die «Curveplus» mit hohem Auslauf eignet sich optimal für Waschtische mit Aufsatzbecken. Arwa.
Die «Curveplus» mit hohem Auslauf eignet sich optimal für Waschtische mit Aufsatzbecken. Arwa.
9
Schlicht, praktisch und doch formschön zeigt sich der Einhebelmischer «Unic». Richner.
Schlicht, praktisch und doch formschön zeigt sich der Einhebelmischer «Unic». Richner.
10
«Dan» wurde als Prototyp an der ISH vorgestellt und verkörpert  Innovation und Swissness. Zwei Hebel am Kreissegement steuern Temperatur und Wassermenge, die über Leuchtskalen angezeigt werden. KWC.
«Dan» wurde als Prototyp an der ISH vorgestellt und verkörpert Innovation und Swissness. Zwei Hebel am Kreissegement steuern Temperatur und Wassermenge, die über Leuchtskalen angezeigt werden. KWC.
11
Der italienische Hersteller setzt auf das gestylte Wohn- und Komplettbad. Zur freistehenden Wanne gesellt sich hier eine passende Standarmatur. Antoniolupi.
Der italienische Hersteller setzt auf das gestylte Wohn- und Komplettbad. Zur freistehenden Wanne gesellt sich hier eine passende Standarmatur. Antoniolupi.
12
Die neue Serie «LC.1» füllt auch die Wanne und wird höchsten Ansprüche im Bad gerecht. Dornbracht.
Die neue Serie «LC.1» füllt auch die Wanne und wird höchsten Ansprüche im Bad gerecht. Dornbracht.
13
Die Wannenarmatur aus der Serie «Kartell by Laufen» von L.+R. Palomba hat eine kreisförmige Ablagefläche und ergänzt hier die neue SaphirKeramik-Kollektion «Val» von Konstantin Grcic. Laufen.
Die Wannenarmatur aus der Serie «Kartell by Laufen» von L.+R. Palomba hat eine kreisförmige Ablagefläche und ergänzt hier die neue SaphirKeramik-Kollektion «Val» von Konstantin Grcic. Laufen.
14
«Cristina Unic» ist ein schlichter Wandeinlauf mit flacher Blende. Richner.
«Cristina Unic» ist ein schlichter Wandeinlauf mit flacher Blende. Richner.
15
«Cityplus» glänzt mit flachem Auslauf und seitlichem Bedienungshebel. Arwa.
«Cityplus» glänzt mit flachem Auslauf und seitlichem Bedienungshebel. Arwa.
16
Für Badewannen bietet sich «Zoe» als Garnitur mit Wanneneinlauf und Handbrause als normaler Mischer sowie als komfortabler Thermostatmischer (Bild) an. KWC.
Für Badewannen bietet sich «Zoe» als Garnitur mit Wanneneinlauf und Handbrause als normaler Mischer sowie als komfortabler Thermostatmischer (Bild) an. KWC.
17
Der Wanneneinlauf «E2» steht mit abgerundeten Kanten und tabletartigem Bedienungshebel ganz im Zeichen einer funktionalen und sinnlichen Badkultur. Kludi.
Der Wanneneinlauf «E2» steht mit abgerundeten Kanten und tabletartigem Bedienungshebel ganz im Zeichen einer funktionalen und sinnlichen Badkultur. Kludi.
18
Farblicht inszeniert vor allem den Duschstrahl und schafft so eine besondere Erlebniswelt. Die Kopfbrause wird somit auch zur Deckenleuchte. Cristina.
Farblicht inszeniert vor allem den Duschstrahl und schafft so eine besondere Erlebniswelt. Die Kopfbrause wird somit auch zur Deckenleuchte. Cristina.
19
Der italienische Hersteller spielt bei seinen grossen Kopfbrausen mit Licht- und Wasser-Inszenierungen. Gessi.
Der italienische Hersteller spielt bei seinen grossen Kopfbrausen mit Licht- und Wasser-Inszenierungen. Gessi.
20
Die Handbrause «T60» ergänzt die «Runde Serie» des dänischen Herstellers, der mit seinen Arne Jacobsen Armaturen-Klassikern Designgeschichte schreibt. In Mattchrom, gebürstetem Edelstahl oder poliertem Messing. Vola.
Die Handbrause «T60» ergänzt die «Runde Serie» des dänischen Herstellers, der mit seinen Arne Jacobsen Armaturen-Klassikern Designgeschichte schreibt. In Mattchrom, gebürstetem Edelstahl oder poliertem Messing. Vola.
21
«Ixmo» bietet mit seinem separierten Regler Montagefreiheit in der Dusche. Ob links oder rechts, mit viel oder wenig Abstand – ganz nach Belieben. Keuco.
«Ixmo» bietet mit seinem separierten Regler Montagefreiheit in der Dusche. Ob links oder rechts, mit viel oder wenig Abstand – ganz nach Belieben. Keuco.
22
Die Kopfbrause «Ametis Cromo» setzt dem Duscherlebnis die Krone auf – mit einem ringförmigen Wasserstrahl der dem Körper schmeichelt. Graff.
Die Kopfbrause «Ametis Cromo» setzt dem Duscherlebnis die Krone auf – mit einem ringförmigen Wasserstrahl der dem Körper schmeichelt. Graff.
23
Die Schwallbrause wird als vitalisierende Kaltdusche zum unverzichtbaren Bestandteil eines erfrischenden Spa-Erlebnisses. Vola.
Die Schwallbrause wird als vitalisierende Kaltdusche zum unverzichtbaren Bestandteil eines erfrischenden Spa-Erlebnisses. Vola.
24
Leichte Bedienbarkeit ist ein Plus bei Armaturen. Statt mit einem herkömmlichen Hebelgriff wird bei «Talis» der Wasserfluss durch Drücken des Select-Knopfes gestartet und gestoppt. Bei seifigen Händen kann beispielsweise der Handrücken oder Unterarm zur Bedienung verwendet werden. Hansgrohe.
Leichte Bedienbarkeit ist ein Plus bei Armaturen. Statt mit einem herkömmlichen Hebelgriff wird bei «Talis» der Wasserfluss durch Drücken des Select-Knopfes gestartet und gestoppt. Bei seifigen Händen kann beispielsweise der Handrücken oder Unterarm zur Bedienung verwendet werden. Hansgrohe.
25

Text: Werner Lehmann
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 04/2015

Bezugsquellen:

Antoniolupi Design S.p.A.
über: Aquasoul/Stephan Schweizer
Bergstr. 6
5018 Erlinsbach
Tel. 078 610 85 01
www.antoniolupi.it

Arwa
über: Similor AG Wahlenstrasse 46
4242 Laufen
Tel. 044 830 31 77
www.arwa.ch

Axor/Hansgrohe
siehe Hansgrohe
www.axor-design.com
www.head-and-heart.com

Cristina Rubinetterie
Via Fava 56
28024 Gozzano (NO)
Italien
Tel. +39 0322 9545
www.cristinarubinetterie.de

Dornbracht Schweiz AG
Letziweg 9 / Postfach
4663 Aarburg
Tel. 062 787 20 30
www.dornbracht.com

Gessi
über: Keramikland KN
Luzernstr. 79
4950 Huttwil
Tel. 062 959 58 58
Keramikland ZG AG
Alte Steinhauserstr. 20
6330 Cham
Tel. 041 784 57 57
www.gessi.it

Graff
über: Graff Europe West
Via Aretina 159
50136 Florence
Italien
Tel. +39 055 9332 115
www.graff-faucets.com

Grohe Switzerland SA
Bauarena Volketswil
Industriestrasse 18
8604 Volketswil
Tel. 044 877 73 00
www.grohe.ch

Hansgrohe
Industriestr. 9
5432 Neuenhof
Tel. 056 416 26 26
www.hansgrohe.com

Keuco
Winkelweg 3 / Postfach 177
5702 Niederlenz
Tel. 062 888 00 20
www.keuco.de

Kludi
über: Casatec-First GmbH
Hermann Strölin
Sagiweg 4
8264 Eschenz
Tel. 052 740 34 34
www.kludi.ch

KWC AG
5726 Unterkulm
Tel. 062 768 68 68
www.kwc.com

Laufen Keramik
Wahlenstr. 46
4242 Laufen
Tel. 061 765 71 11 www.laufen.com

Richner
www.richner.ch

Vola AG Schweiz
Mülistr. 18
8320 Fehraltorf
Tel. 044 955 18 18 www.vola.dk

 
 
  • Trendmagazin küche & bad

    Trendmagazin küche & bad

    Küchen sind heute Wohnräume und Bäder werden zu privaten Erholungszonen. Das aktuelle Trendmagazin küche & bad 2019/2020 zeigt die neusten Ideen für diese Räume.

  • Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    In den fünf Ausstellungen von talsee gestaltet der Besucher aus einer Vielzahl von Farben, Materialien und Waschbecken sein auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Badmöbel.

  • Schweizer Bauratgeber 2019

    Schweizer Bauratgeber 2019

    Ein Ideenpaket für Bauherren ist das Schweizer Magazin Haus und Wohnen. Die Jahresausgabe 2019 bietet Architekturreportagen und Tipps zur Hausfinanzierung und Hausideen.

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!