1

Die Stars im Bad

Spot an für Wanne und Waschbecken: Applaus ist angesagt. Das Bad wird immer mehr zur Bühne für eine abendfüllende grosse Show.

«Paiova 5» lädt mit zwei unterschiedlichen Rückenschrägen zum Liegen ein oder zum Bad zu zweit. Duravit.
«Paiova 5» lädt mit zwei unterschiedlichen Rückenschrägen zum Liegen ein oder zum Bad zu zweit. Duravit.
Designer Arik Levy bekam gleich für seine erste Badkollektion den «Red Dot Award» für gutes Produktdesign. «Emerso», Kaldewei.
Designer Arik Levy bekam gleich für seine erste Badkollektion den «Red Dot Award» für gutes Produktdesign. «Emerso», Kaldewei.
Das Badprogramm «Sabella» bietet Waschtisch und Badezimmermöbel nach Mass zu vernünftigen Preisen. Sabag.
Das Badprogramm «Sabella» bietet Waschtisch und Badezimmermöbel nach Mass zu vernünftigen Preisen. Sabag.
Freistehender Waschtisch «Stiletto», hier kombiniert mit einem Aufsatzbecken. Victoria + Albert.
Freistehender Waschtisch «Stiletto», hier kombiniert mit einem Aufsatzbecken. Victoria + Albert.
Die Serie «Edition 400» bietet vom Badmöbel über die Armatur bis zum Spiegelschrank alles für ein einzigartiges Ambiente. Keuco.
Die Serie «Edition 400» bietet vom Badmöbel über die Armatur bis zum Spiegelschrank alles für ein einzigartiges Ambiente. Keuco.
Badmöbelfront und Parkett aus demselben Holz für ein harmonisches Raumkonzept. Talsee.
Badmöbelfront und Parkett aus demselben Holz für ein harmonisches Raumkonzept. Talsee.
Mit der Kollektion «Ino» nutzt Designer Toan Nguyen die neuen Möglichkeiten der «Saphirkeramik» für eine Neuinterpretation klassischer Formen. Keramik Laufen.
Mit der Kollektion «Ino» nutzt Designer Toan Nguyen die neuen Möglichkeiten der «Saphirkeramik» für eine Neuinterpretation klassischer Formen. Keramik Laufen.
Das Waschbecken der Kollektion «Ino» präsentiert sich filigran und fast schwerelos. Keramik Laufen.
Das Waschbecken der Kollektion «Ino» präsentiert sich filigran und fast schwerelos. Keramik Laufen.
Sternekoch Ivo Adam wählte für sein Feriendomizil in Zermatt die «All-in-One» Lösung: bodenebener Einstieg, zweiteilige Schiebetür, verspiegeltes Glas. Duscholux.
Sternekoch Ivo Adam wählte für sein Feriendomizil in Zermatt die «All-in-One» Lösung: bodenebener Einstieg, zweiteilige Schiebetür, verspiegeltes Glas. Duscholux.
Mit der breiten Sitzfläche am Rand wird die Wanne «Stairway» quasi zum Sofa im Bad. Repabad.
Mit der breiten Sitzfläche am Rand wird die Wanne «Stairway» quasi zum Sofa im Bad. Repabad.
«Silenio» ist eine Wanne aus Stahl-Email, mit Mitteleinlauf und zwei Rückenschrägen auch fürs Bad zu zweit geeignet. Kaldewei.
«Silenio» ist eine Wanne aus Stahl-Email, mit Mitteleinlauf und zwei Rückenschrägen auch fürs Bad zu zweit geeignet. Kaldewei.
«Unique 3» ist eine elegante Wanne aus Mineralwerkstoff. Indirektes Licht im Sockel und unter dem Waschtisch unterstreicht den schwebenden Charakter. Repabad.
«Unique 3» ist eine elegante Wanne aus Mineralwerkstoff. Indirektes Licht im Sockel und unter dem Waschtisch unterstreicht den schwebenden Charakter. Repabad.
Für Waschtisch, Boden oder Wandverkleidung: Das vielseitig einsetzbare Material «Silestone» glänzt mit einer neuen Farbe «Aqua Fraccaroli». Cosentino.
Für Waschtisch, Boden oder Wandverkleidung: Das vielseitig einsetzbare Material «Silestone» glänzt mit einer neuen Farbe «Aqua Fraccaroli». Cosentino.
Ein aussergewöhnlicher Waschtisch in dünnwandiger Keramik. Designer Kontantin Grcic entwarf «Val» für Keramik Laufen.
Ein aussergewöhnlicher Waschtisch in dünnwandiger Keramik. Designer Kontantin Grcic entwarf «Val» für Keramik Laufen.
Italienisches Design für eine komplette Kollektion inklusive Möbel und Spiegel: «Il Bagno», Antonio Lupi.
Italienisches Design für eine komplette Kollektion inklusive Möbel und Spiegel: «Il Bagno», Antonio Lupi.
Bad, Wohnraum oder beides? «Il bagno» inszeniert Lebensräume. Antonio Lupi.
Bad, Wohnraum oder beides? «Il bagno» inszeniert Lebensräume. Antonio Lupi.
Die zeitlos schöne Badserie «ME» bietet gut kombinierbare Wannen, WCs, Waschtische etc. Duravit.
Die zeitlos schöne Badserie «ME» bietet gut kombinierbare Wannen, WCs, Waschtische etc. Duravit.
Als Planungspartner für das ganz private Bad empfehlen sich die Fachbetriebe des Verbands Badewelten.
Als Planungspartner für das ganz private Bad empfehlen sich die Fachbetriebe des Verbands Badewelten.
Die Wanne der italienischen Kollektion «Dimasi Bathroom» besteht aus einem Mineralwerkstoff, der sich samtweich anfasst, hygienisch und gut zu reinigen ist. Exklusiv bei: Richner.
Die Wanne der italienischen Kollektion «Dimasi Bathroom» besteht aus einem Mineralwerkstoff, der sich samtweich anfasst, hygienisch und gut zu reinigen ist. Exklusiv bei: Richner.
 
 
«Paiova 5» lädt mit zwei unterschiedlichen Rückenschrägen zum Liegen ein oder zum Bad zu zweit. Duravit.
«Paiova 5» lädt mit zwei unterschiedlichen Rückenschrägen zum Liegen ein oder zum Bad zu zweit. Duravit.
1
Designer Arik Levy bekam gleich für seine erste Badkollektion den «Red Dot Award» für gutes Produktdesign. «Emerso», Kaldewei.
Designer Arik Levy bekam gleich für seine erste Badkollektion den «Red Dot Award» für gutes Produktdesign. «Emerso», Kaldewei.
2
Das Badprogramm «Sabella» bietet Waschtisch und Badezimmermöbel nach Mass zu vernünftigen Preisen. Sabag.
Das Badprogramm «Sabella» bietet Waschtisch und Badezimmermöbel nach Mass zu vernünftigen Preisen. Sabag.
3
Freistehender Waschtisch «Stiletto», hier kombiniert mit einem Aufsatzbecken. Victoria + Albert.
Freistehender Waschtisch «Stiletto», hier kombiniert mit einem Aufsatzbecken. Victoria + Albert.
4
Die Serie «Edition 400» bietet vom Badmöbel über die Armatur bis zum Spiegelschrank alles für ein einzigartiges Ambiente. Keuco.
Die Serie «Edition 400» bietet vom Badmöbel über die Armatur bis zum Spiegelschrank alles für ein einzigartiges Ambiente. Keuco.
5
Badmöbelfront und Parkett aus demselben Holz für ein harmonisches Raumkonzept. Talsee.
Badmöbelfront und Parkett aus demselben Holz für ein harmonisches Raumkonzept. Talsee.
6
Mit der Kollektion «Ino» nutzt Designer Toan Nguyen die neuen Möglichkeiten der «Saphirkeramik» für eine Neuinterpretation klassischer Formen. Keramik Laufen.
Mit der Kollektion «Ino» nutzt Designer Toan Nguyen die neuen Möglichkeiten der «Saphirkeramik» für eine Neuinterpretation klassischer Formen. Keramik Laufen.
7
Das Waschbecken der Kollektion «Ino» präsentiert sich filigran und fast schwerelos. Keramik Laufen.
Das Waschbecken der Kollektion «Ino» präsentiert sich filigran und fast schwerelos. Keramik Laufen.
8
Sternekoch Ivo Adam wählte für sein Feriendomizil in Zermatt die «All-in-One» Lösung: bodenebener Einstieg, zweiteilige Schiebetür, verspiegeltes Glas. Duscholux.
Sternekoch Ivo Adam wählte für sein Feriendomizil in Zermatt die «All-in-One» Lösung: bodenebener Einstieg, zweiteilige Schiebetür, verspiegeltes Glas. Duscholux.
9
Mit der breiten Sitzfläche am Rand wird die Wanne «Stairway» quasi zum Sofa im Bad. Repabad.
Mit der breiten Sitzfläche am Rand wird die Wanne «Stairway» quasi zum Sofa im Bad. Repabad.
10
«Silenio» ist eine Wanne aus Stahl-Email, mit Mitteleinlauf und zwei Rückenschrägen auch fürs Bad zu zweit geeignet. Kaldewei.
«Silenio» ist eine Wanne aus Stahl-Email, mit Mitteleinlauf und zwei Rückenschrägen auch fürs Bad zu zweit geeignet. Kaldewei.
11
«Unique 3» ist eine elegante Wanne aus Mineralwerkstoff. Indirektes Licht im Sockel und unter dem Waschtisch unterstreicht den schwebenden Charakter. Repabad.
«Unique 3» ist eine elegante Wanne aus Mineralwerkstoff. Indirektes Licht im Sockel und unter dem Waschtisch unterstreicht den schwebenden Charakter. Repabad.
12
Für Waschtisch, Boden oder Wandverkleidung: Das vielseitig einsetzbare Material «Silestone» glänzt mit einer neuen Farbe «Aqua Fraccaroli». Cosentino.
Für Waschtisch, Boden oder Wandverkleidung: Das vielseitig einsetzbare Material «Silestone» glänzt mit einer neuen Farbe «Aqua Fraccaroli». Cosentino.
13
Ein aussergewöhnlicher Waschtisch in dünnwandiger Keramik. Designer Kontantin Grcic entwarf «Val» für Keramik Laufen.
Ein aussergewöhnlicher Waschtisch in dünnwandiger Keramik. Designer Kontantin Grcic entwarf «Val» für Keramik Laufen.
14
Italienisches Design für eine komplette Kollektion inklusive Möbel und Spiegel: «Il Bagno», Antonio Lupi.
Italienisches Design für eine komplette Kollektion inklusive Möbel und Spiegel: «Il Bagno», Antonio Lupi.
15
Bad, Wohnraum oder beides? «Il bagno» inszeniert Lebensräume. Antonio Lupi.
Bad, Wohnraum oder beides? «Il bagno» inszeniert Lebensräume. Antonio Lupi.
16
Die zeitlos schöne Badserie «ME» bietet gut kombinierbare Wannen, WCs, Waschtische etc. Duravit.
Die zeitlos schöne Badserie «ME» bietet gut kombinierbare Wannen, WCs, Waschtische etc. Duravit.
17
Als Planungspartner für das ganz private Bad empfehlen sich die Fachbetriebe des Verbands Badewelten.
Als Planungspartner für das ganz private Bad empfehlen sich die Fachbetriebe des Verbands Badewelten.
18
Die Wanne der italienischen Kollektion «Dimasi Bathroom» besteht aus einem Mineralwerkstoff, der sich samtweich anfasst, hygienisch und gut zu reinigen ist. Exklusiv bei: Richner.
Die Wanne der italienischen Kollektion «Dimasi Bathroom» besteht aus einem Mineralwerkstoff, der sich samtweich anfasst, hygienisch und gut zu reinigen ist. Exklusiv bei: Richner.
19
 

Das Badezimmer wird leicht, stylisch, individuell und innovativ.

Wer hätte vor 25 Jahren gedacht, dass das Bad im Raum-Kanon der Wohnung eine solch steile Karriere erfahren würde – vom reinen Funktionsraum zum Lifestyle-Vorzeigebad, vom Stiefkind des Architekten zur Paraderolle für den ambitionierten Badplaner? Das Badezimmer ist zum Aushängeschild des Hotelzimmers, des Hauses und inzwischen häufig auch der ganz normalen Wohnung geworden. Welche Entwicklungen und Trends sind da für die näch­sten Jahre noch zu erwarten?

Trotz aller Euphorie über die positive Entwicklung des Badezimmers sind viele Entwicklungen in der breiten Masse europäischer Bäder noch nicht so recht angekommen. Ein Badezimmer wird eben nicht «mal so eben» renoviert, denn das, so die allgemeine Meinung, ist mit viel Aufwand und Dreck verbunden. Dabei hat die Industrie in Sachen Renovation viele Lösungen – wie zum Beispiel Vorwandsysteme – entwickelt, die unkompliziert und verhältnismässig staubfrei umgesetzt werden können. Wem das noch nicht reicht, dem sei gesagt, dass der Markt heute schon zahlreiche Innovationen bereithält, die der Verbraucher eher von einem Bad der Zukunft erwarten würde.

Neue Leichtigkeit
Produkte für das Badezimmer müssen stabil und für die Ewigkeit gebaut sein – dieser Anspruch hat noch Geltung, auch wenn Bäder heute manchmal erstaunlich fragil und gar nicht mehr so robust wie einst wirken. Spätestens mit der internationalen Trendmesse «LivingInteriors» vom 18. – 24. Januar 2016 in Köln zog eine neue Leichtigkeit ins Badezimmer ein. Die Realisation dieser neuen Produktkategorie steht in unmittelbarem Zusammenhang mit einer neuen Fertigungstechnologie und zusätzlichen Materialinnovationen im Bereich Sanitär-Keramik.

Wohnlich inszeniert
Mode und Lifestyle halten zunehmend Einzug ins Badezimmer – was nur beweist, wie sehr das Bad für uns zum Wohnraum geworden ist. Wir wollen uns in unserem Badezimmer zuhause fühlen und unsere ganz individuellen Zeichen setzen. Was liegt da näher, als dem Wunsch nach mehr Wohnlichkeit nachzukommen und Platz für Sitzmöbel, Fitnessgeräte und insgesamt mehr Bewegungsfreiraum zu schaffen? Bewegungs­raum für spielende Kinder, Yoga-Übungen, Liegestützen, Bücherwürmer und Entspannungsstunden. Ein Raum der fast unbegrenzten Möglichkeiten, welche noch entdeckt werden wollen. Der Mega-Trend zum wohnlichen Bad ist ungebrochen. Viele Alt-Badezimmer warten darauf, liebevoll renoviert und gemütlich inszeniert zu werden. Dazu passend werden auch immer mehr wasserfeste Parkettböden angeboten. Wohnliche Badmöbel und Deko-Gegenstände liegen in der Gunst der neuen Badbesitzer ganz vorne.


Text: Christine Vollmer
aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 1/2016

Bezugsquellen:

Antonio Lupi über:
Keramikland AG
6330 Cham
Tel. 041 784 57 57
und
4950 Huttwil
Tel. 062 959 58 58
keramikland.ch

Badewelten Genossenschaft
9200 Gossau
Tel. 071 388 87 89
badewelten.ch

Cosentino Swiss AG
8716 Schmerikon
Tel. 055 533 02 50
cosentinogroup.net
silestone.com
dekton.com

Duravit Schweiz
5504 Othmarsingen
Tel. 062 887 25 50
duravit.ch

Duscholux AG
3604 Thun
Tel. 033 33 44 111
duscholux.com

Franz Kaldewei AG
5000 Aarau
Tel. 062 205 21 00
kaldewei.ch

Keramik Laufen AG
4242 Laufen
Tel. 061 765 71 11
laufen.ch

Keuco GmbH & Co. KG
58653 Hemer
Deutschland
Tel. 0049 2372 9040
keuco.de

repaBAD GmbH
Bosslerstraße 13-15
73240 Wendlingen
Deutschland
Tel. +49 70 24 94 11 0
repabad.com

Richner
Tel. 062 834 37 37
richner.ch

Sabag AG
2504 Biel
Tel. 032 342 59 59
sabag.ch

Talsee AG
6281 Hochdorf
Tel. 041 914 59 59
talsee.ch

Victoria + Albert über:
Terra-Therm GmbH
5622 Waltenschwil
Tel. 056 511 23 20
edles-bad.ch

 
 
  • Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparente Flächen sind integraler Bestandteil eines jeden Bauobjektes. Filigranste Profiltechnik gibt den Blick nach aussen frei. Transparentes Wohnen für höchste Ansprüche.

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!

  • Wir planen und bauen Ihre Wunschsauna.

    Wir planen und bauen Ihre Wunschsauna.

    Holzbau – Saunabau – Innenausbau – Wellnessbau. Wir stehen mit unserem Namen für Holz, Handwerk, Qualität und Zukunftsbewusstsein. Ernst Wagner Saunabau

  • Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    In den fünf Ausstellungen von talsee gestaltet der Besucher aus einer Vielzahl von Farben, Materialien und Waschbecken sein auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Badmöbel.