1

Wenn die Armatur stimmt

Es muss nicht immer gleich eine Rundumerneuerung sein. Auch kleine, gezielte Eingriffe können den Gesamteindruck entscheidend verbessern. Wie neue Armaturen für in die Jahre gekommene Badezimmer.

Für Liebhaber streng geometrischer Formen hat der italienische Armaturen­hersteller Cristina die Serie «Omega» auf den Markt gebracht. Richner.
Für Liebhaber streng geometrischer Formen hat der italienische Armaturen­hersteller Cristina die Serie «Omega» auf den Markt gebracht. Richner.
Vierzig weiche Einzelstrahlen umspülen sanft die Hände: «CL.1» trägt die Handschrift von Sieger Design und umfasst ein breites Programm an Armaturen sowie Accessoires für Waschtisch, Dusche, Wanne und Bidet. Dornbracht.
Vierzig weiche Einzelstrahlen umspülen sanft die Hände: «CL.1» trägt die Handschrift von Sieger Design und umfasst ein breites Programm an Armaturen sowie Accessoires für Waschtisch, Dusche, Wanne und Bidet. Dornbracht.
Mit der Handbrause «T60» ergänzt Vola die «Runde Serie» und bietet Kunden ein besonderes Zusammenspiel von Design und Funktionalität. Vola.
Mit der Handbrause «T60» ergänzt Vola die «Runde Serie» und bietet Kunden ein besonderes Zusammenspiel von Design und Funktionalität. Vola.
Als Konzept bereits vorgestellt, soll die Armatur als kreisrunde, flache Scheibe im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Wassermenge und Temperatur lassen sich intuitiv über zwei kleine, seitlich integrierte Schieber steuern. KWC.
Als Konzept bereits vorgestellt, soll die Armatur als kreisrunde, flache Scheibe im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Wassermenge und Temperatur lassen sich intuitiv über zwei kleine, seitlich integrierte Schieber steuern. KWC.
Ein Klassiker in der dritten Generation: Die Armaturenserie «Eurostyle» ist nicht nur in Chrom, sondern auch in glänzendem Weiss zu haben. Für unterschiedliche Lavabos stehen die Grössen S bis XL zur Auswahl. Grohe.
Ein Klassiker in der dritten Generation: Die Armaturenserie «Eurostyle» ist nicht nur in Chrom, sondern auch in glänzendem Weiss zu haben. Für unterschiedliche Lavabos stehen die Grössen S bis XL zur Auswahl. Grohe.
Aus der Feder des Architekten Antonio Citterio stammt die Armaturen-Linie «Citterio E». Die Kollektion prägt nicht nur ein edles Äusseres, sondern auch ein einladendes Bedienkonzept. Axor/Hansgrohe.
Aus der Feder des Architekten Antonio Citterio stammt die Armaturen-Linie «Citterio E». Die Kollektion prägt nicht nur ein edles Äusseres, sondern auch ein einladendes Bedienkonzept. Axor/Hansgrohe.
Designer Andreas Dimitriadis ergänzt die Linien «arwa-twin» und «arwa-twinplus» um Wand­arma­turen. Arwa/Similor.
Designer Andreas Dimitriadis ergänzt die Linien «arwa-twin» und «arwa-twinplus» um Wand­arma­turen. Arwa/Similor.
 
 
Für Liebhaber streng geometrischer Formen hat der italienische Armaturen­hersteller Cristina die Serie «Omega» auf den Markt gebracht. Richner.
Für Liebhaber streng geometrischer Formen hat der italienische Armaturen­hersteller Cristina die Serie «Omega» auf den Markt gebracht. Richner.
1
Vierzig weiche Einzelstrahlen umspülen sanft die Hände: «CL.1» trägt die Handschrift von Sieger Design und umfasst ein breites Programm an Armaturen sowie Accessoires für Waschtisch, Dusche, Wanne und Bidet. Dornbracht.
Vierzig weiche Einzelstrahlen umspülen sanft die Hände: «CL.1» trägt die Handschrift von Sieger Design und umfasst ein breites Programm an Armaturen sowie Accessoires für Waschtisch, Dusche, Wanne und Bidet. Dornbracht.
2
Mit der Handbrause «T60» ergänzt Vola die «Runde Serie» und bietet Kunden ein besonderes Zusammenspiel von Design und Funktionalität. Vola.
Mit der Handbrause «T60» ergänzt Vola die «Runde Serie» und bietet Kunden ein besonderes Zusammenspiel von Design und Funktionalität. Vola.
3
Als Konzept bereits vorgestellt, soll die Armatur als kreisrunde, flache Scheibe im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Wassermenge und Temperatur lassen sich intuitiv über zwei kleine, seitlich integrierte Schieber steuern. KWC.
Als Konzept bereits vorgestellt, soll die Armatur als kreisrunde, flache Scheibe im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Wassermenge und Temperatur lassen sich intuitiv über zwei kleine, seitlich integrierte Schieber steuern. KWC.
4
Ein Klassiker in der dritten Generation: Die Armaturenserie «Eurostyle» ist nicht nur in Chrom, sondern auch in glänzendem Weiss zu haben. Für unterschiedliche Lavabos stehen die Grössen S bis XL zur Auswahl. Grohe.
Ein Klassiker in der dritten Generation: Die Armaturenserie «Eurostyle» ist nicht nur in Chrom, sondern auch in glänzendem Weiss zu haben. Für unterschiedliche Lavabos stehen die Grössen S bis XL zur Auswahl. Grohe.
5
Aus der Feder des Architekten Antonio Citterio stammt die Armaturen-Linie «Citterio E». Die Kollektion prägt nicht nur ein edles Äusseres, sondern auch ein einladendes Bedienkonzept. Axor/Hansgrohe.
Aus der Feder des Architekten Antonio Citterio stammt die Armaturen-Linie «Citterio E». Die Kollektion prägt nicht nur ein edles Äusseres, sondern auch ein einladendes Bedienkonzept. Axor/Hansgrohe.
6
Designer Andreas Dimitriadis ergänzt die Linien «arwa-twin» und «arwa-twinplus» um Wand­arma­turen. Arwa/Similor.
Designer Andreas Dimitriadis ergänzt die Linien «arwa-twin» und «arwa-twinplus» um Wand­arma­turen. Arwa/Similor.
7
 
Thomas Baettig ist Geschäftsführer der Hansgrohe AG.zoom
Thomas Baettig ist Geschäftsführer der Hansgrohe AG.

Was macht eine gute Armatur aus?
Thomas Baettig, Geschäftsführer Hansgrohe: «Bunte Fliesen, schäbige Badmöbel oder eine alte Wanne: Ein betagtes Bad muss kein Drama sein, solange die Armatur stimmt. Sie wird täglich dutzende Male bedient, steht im Fokus und prägt das Bild eines Badezimmers entscheidend mit. Es lohnt sich, in ein Markenprodukt zu investieren. Armaturen sollten langlebige Produkte aus Vollmessing sein, keine mit beispielsweise Kunststoffgriffen.

Wer sich durchgängig für eine Produktfamilie in zeitlosem Design entscheidet, bringt Ruhe und Stil in sein Bad. Zu einer modernen Armatur gehört heute natürlich auch, dass sie wassersparend ist. Und trotzdem intuitiv und komfortabel zu bedienen. Hansgrohe und Axor blicken hier auf langjährige Erfahrungen zurück und setzen auf ausgeklügelte Technologien. Zudem bieten wir die Möglichkeit zur Individualisierung. Oberfläche, Farbe und Höhe der Armatur sucht jeder selbst aus, je nach räumlicher Situation, Nutzerverhalten und Vorlieben.»


Text: Kirsten Höttermann
aus: Häuser modernisieren, Heft Nr. 2/2016

Bezugsquellen:

Arwa
siehe Similor AG
www.similor.ch

Axor
siehe Hansgrohe AG
www.hansgrohe.ch

Dornbracht Schweiz AG
4663 Aarburg
Tel. 062 787 20 30
www.dornbracht.com

Grohe Switzerland SA
8604 Volketswil
Tel. 044 877 73 00
www.grohe.ch

Hansgrohe AG
5432 Neuenhof
Tel. 056 416 26 26
www.hansgrohe.ch

KWC
Franke Water Systems AG
5726 Unterkulm
Tel. 062 768 68 68
www.kwc.com

Richner
www.richner.ch

Similor AG
4242 Laufen
Tel. 061 765 73 33
www.similor.ch

Vola AG
8320 Fehraltorf
Tel. 044 955 18 18
www.vola.ch

 
 
  • Wir planen und bauen Ihre Wunschsauna.

    Wir planen und bauen Ihre Wunschsauna.

    Holzbau – Saunabau – Innenausbau – Wellnessbau. Wir stehen mit unserem Namen für Holz, Handwerk, Qualität und Zukunftsbewusstsein. Ernst Wagner Saunabau

  • Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    In den fünf Ausstellungen von talsee gestaltet der Besucher aus einer Vielzahl von Farben, Materialien und Waschbecken sein auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Badmöbel.

  • Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparente Flächen sind integraler Bestandteil eines jeden Bauobjektes. Filigranste Profiltechnik gibt den Blick nach aussen frei. Transparentes Wohnen für höchste Ansprüche.

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!