1

Das Bad mit Komfort

Grösser, schöner, wohnlicher: Das ist der Mega-Trend fürs Bad. Wo sich gutes Design und immer mehr Komfort zusammentun, ist gut Sein. Kein Wunder, hält man sich im Badezimmer immer länger und immer lieber auf.

Bewegte Bäder: Weiss geflieste Badezimmer können schnell steril und langweilig wirken. Die Dekorplatten der Keramik-Serie «Okina» bringen mit ihren grosszügigen Mustern Bewegung ins Bad. Die warmen Erdtöne wecken Erinnerungen an ein Landhaus im Süden. Bodenplatten in verschiedenen Grössen und Uni-Farben ergänzen die Keramikserie. HGC.
Bewegte Bäder: Weiss geflieste Badezimmer können schnell steril und langweilig wirken. Die Dekorplatten der Keramik-Serie «Okina» bringen mit ihren grosszügigen Mustern Bewegung ins Bad. Die warmen Erdtöne wecken Erinnerungen an ein Landhaus im Süden. Bodenplatten in verschiedenen Grössen und Uni-Farben ergänzen die Keramikserie. HGC.
Platz für Zwei: Dank des nur 8 Millimeter hohen Wannenrandes integriert sich die Einbaubadewanne aus Stahl-Emaille dezent in jede Badarchitektur. «Viva X» gibt es in den Abmessungen 175 x 75, 180 x 80 und 190 x  90 Zentimeter mit einer Wannentiefe von 45 Zentimeter; optional ausgestattet mit einem Whirlsystem von Schmidlin. Die symmetrische Wanne mit Mittelablauf bietet Platz für Zwei und ist in sieben unterschiedlichen Farben zu haben. Schmidlin.
Platz für Zwei: Dank des nur 8 Millimeter hohen Wannenrandes integriert sich die Einbaubadewanne aus Stahl-Emaille dezent in jede Badarchitektur. «Viva X» gibt es in den Abmessungen 175 x 75, 180 x 80 und 190 x  90 Zentimeter mit einer Wannentiefe von 45 Zentimeter; optional ausgestattet mit einem Whirlsystem von Schmidlin. Die symmetrische Wanne mit Mittelablauf bietet Platz für Zwei und ist in sieben unterschiedlichen Farben zu haben. Schmidlin.
Klar und zeitlos: Mit «Puro S» hat Designerin Anke Salomon einen eleganten, doppelwandigen Rechteckwaschtisch entworfen. Der Aufsatzwaschtisch aus Stahl-Emaille passt in unterschiedlichen Grössen und Farben in jedes Badezimmer. Als Solitär gestaltet, ermöglicht «Puro S» mit schmalen, präzisen Rändern und grosszügigem Innenraum die freie Platzierung auf einer Konsole. Franz Kaldewei.
Klar und zeitlos: Mit «Puro S» hat Designerin Anke Salomon einen eleganten, doppelwandigen Rechteckwaschtisch entworfen. Der Aufsatzwaschtisch aus Stahl-Emaille passt in unterschiedlichen Grössen und Farben in jedes Badezimmer. Als Solitär gestaltet, ermöglicht «Puro S» mit schmalen, präzisen Rändern und grosszügigem Innenraum die freie Platzierung auf einer Konsole. Franz Kaldewei.
Bad mit Klasse: Mit «Antheus» zeigt Christian Haas facettierte Kanten und präsentiert eine Kollektion, die das Potential zum Klassiker hat. Angelehnt an die Formensprache des Art Déco kombiniert der Designer das Material «Titan Ceram» mit Holz, Marmor und Edelstahl. Neben Waschtisch, WC und Echtholz furnierten Möbeln ist die freistehende Badewanne im Edelstahl-Gestell ein ganz besonderer Hingucker. Villeroy-Boch.
Bad mit Klasse: Mit «Antheus» zeigt Christian Haas facettierte Kanten und präsentiert eine Kollektion, die das Potential zum Klassiker hat. Angelehnt an die Formensprache des Art Déco kombiniert der Designer das Material «Titan Ceram» mit Holz, Marmor und Edelstahl. Neben Waschtisch, WC und Echtholz furnierten Möbeln ist die freistehende Badewanne im Edelstahl-Gestell ein ganz besonderer Hingucker. Villeroy-Boch.
Dusche und Wanne in einem: Dank der integrierten Glastür verwandelt sich die Wanne schnell und unkompliziert in eine leicht begehbare Dusche. Öffnet man die Tür zur Wanne hin, verschwindet sie unter einem wasserfesten Kissen und bleibt unsichtbar. Das formstabile Kissen bietet eine bequeme Sitzgelegenheit und ist dabei über die ganze Wannenlänge verschiebbar. Während des Badens garantiert ein Sicherheitsverschluss, dass die Tür aus ESG-Glas nicht versehentlich geöffnet werden kann. Duravit.
Dusche und Wanne in einem: Dank der integrierten Glastür verwandelt sich die Wanne schnell und unkompliziert in eine leicht begehbare Dusche. Öffnet man die Tür zur Wanne hin, verschwindet sie unter einem wasserfesten Kissen und bleibt unsichtbar. Das formstabile Kissen bietet eine bequeme Sitzgelegenheit und ist dabei über die ganze Wannenlänge verschiebbar. Während des Badens garantiert ein Sicherheitsverschluss, dass die Tür aus ESG-Glas nicht versehentlich geöffnet werden kann. Duravit.
Kunststoff und Keramik: Das vom Designerduo Ludovica und Roberto Palomba entworfene Set «Kartell by Laufen» verbindet die Kreativität der Marke Kartell und die Präzisionsarbeit von Keramik Laufen in einem einzigartigen Programm, das laufend erweitert wird. Neue Waschtisch-Optionen, Unterbau-Kombinationen, Möbelelemente, eine Stand-WC-Kombination, ein Stand-Bidet und eine freistehende Badewanne machen die Kollektion noch flexibler. Laufen.
Kunststoff und Keramik: Das vom Designerduo Ludovica und Roberto Palomba entworfene Set «Kartell by Laufen» verbindet die Kreativität der Marke Kartell und die Präzisionsarbeit von Keramik Laufen in einem einzigartigen Programm, das laufend erweitert wird. Neue Waschtisch-Optionen, Unterbau-Kombinationen, Möbelelemente, eine Stand-WC-Kombination, ein Stand-Bidet und eine freistehende Badewanne machen die Kollektion noch flexibler. Laufen.
Ausgezeichnet: «Design meets Funktion» ist der Leitspruch bei der Produktentwicklung von Geberit. Das Dusch-WC «AquaClean Tuma» wurde beim «iF Design Award 2017» dafür gelobt, dass es den Raum optimal ausnutzt. Anschlüsse und Technik befinden sich unter einer in verschiedenen Farb- und Materialvarianten erhältlichen Abdeckung. Es überzeugt mit der patentierten «WhirlSpray»-Duschtechnologie, der spülrandlosen Keramik, integrierter Geruchsabsaugung, Fernbedienung, Sitzheizung und Föhn. Es ist als Komplettanlage oder Aufsatz erhältlich. Geberit.
Ausgezeichnet: «Design meets Funktion» ist der Leitspruch bei der Produktentwicklung von Geberit. Das Dusch-WC «AquaClean Tuma» wurde beim «iF Design Award 2017» dafür gelobt, dass es den Raum optimal ausnutzt. Anschlüsse und Technik befinden sich unter einer in verschiedenen Farb- und Materialvarianten erhältlichen Abdeckung. Es überzeugt mit der patentierten «WhirlSpray»-Duschtechnologie, der spülrandlosen Keramik, integrierter Geruchsabsaugung, Fernbedienung, Sitzheizung und Föhn. Es ist als Komplettanlage oder Aufsatz erhältlich. Geberit.
Es werde Licht: Das Wandverkleidungs-System «Pan Elle» ist auch beleuchtet zu haben. Die LED-Technik benötigt lediglich einen Stromanschluss mit 24 Volt Niederspannung und wird über einen Trafo mit Ein-/Ausschalter oder eine Funkfernbedienung gesteuert. «Pan Elle enlight» ist schnell montiert und für individuelle Fotomotive geeignet. Das System kann in einer maximalen Plattengrösse von 1 x 2,5 Meter bündig zwischen Standardplatten integriert werden und ist zu 100 Prozent wasserresistent, kratzfest und reinigungsfreundlich. Duscholux.
Es werde Licht: Das Wandverkleidungs-System «Pan Elle» ist auch beleuchtet zu haben. Die LED-Technik benötigt lediglich einen Stromanschluss mit 24 Volt Niederspannung und wird über einen Trafo mit Ein-/Ausschalter oder eine Funkfernbedienung gesteuert. «Pan Elle enlight» ist schnell montiert und für individuelle Fotomotive geeignet. Das System kann in einer maximalen Plattengrösse von 1 x 2,5 Meter bündig zwischen Standardplatten integriert werden und ist zu 100 Prozent wasserresistent, kratzfest und reinigungsfreundlich. Duscholux.
Ergonomisch gedacht: Wer ein kleines Badezimmer hat, muss nicht zwingend auf eine Wanne verzichten. «Livorno Eco» heisst die Badewanne, die dank ihrer Trapezform für Bewegungsfreiheit im Badezimmer sorgt und doch ausreichend Platz für ein entspannendes Wannenbad bietet. Die Acrylbadewanne lässt sich mit Rückentherapie, Aquapunktur und Whirlpool ausstatten und ist als linke oder rechte Ausführung zu haben. Repabad.
Ergonomisch gedacht: Wer ein kleines Badezimmer hat, muss nicht zwingend auf eine Wanne verzichten. «Livorno Eco» heisst die Badewanne, die dank ihrer Trapezform für Bewegungsfreiheit im Badezimmer sorgt und doch ausreichend Platz für ein entspannendes Wannenbad bietet. Die Acrylbadewanne lässt sich mit Rückentherapie, Aquapunktur und Whirlpool ausstatten und ist als linke oder rechte Ausführung zu haben. Repabad.
Wasserschaden vermeiden: Nicht jede App macht für jeden Sinn. Doch diese überzeugt selbst App-Muffel auf Anhieb: Der Sensor «Grohe Sense» erkennt auslaufendes Wasser, schlägt Alarm und blinkt, bevor das ganze Haus unter Wasser steht. Gleichzeitig geht über die «Grohe Ondus App» eine Warnung ans Handy des Hausbesitzers. Wenn die Luftfeuchtigkeit längere Zeit zu hoch ist, wird ebenfalls gewarnt und auf die Gefahr von Schimmelbildung hingewiesen. Der Sensor lässt sich einfach selbst montieren. Grohe.
Wasserschaden vermeiden: Nicht jede App macht für jeden Sinn. Doch diese überzeugt selbst App-Muffel auf Anhieb: Der Sensor «Grohe Sense» erkennt auslaufendes Wasser, schlägt Alarm und blinkt, bevor das ganze Haus unter Wasser steht. Gleichzeitig geht über die «Grohe Ondus App» eine Warnung ans Handy des Hausbesitzers. Wenn die Luftfeuchtigkeit längere Zeit zu hoch ist, wird ebenfalls gewarnt und auf die Gefahr von Schimmelbildung hingewiesen. Der Sensor lässt sich einfach selbst montieren. Grohe.
Aus einer Hand: «Base» heisst die Badmöbelkollektion von Keramik Laufen. Zum Sortiment gehören Waschtischunterbauten für die Keramikkollektionen «Val» und «Laufen Pro S» sowie vorkonfektionierte Waschplatzlösungen, bestehend aus einem schmalen Waschtisch mit integriertem Unterbaumöbel. Die Unterbaumöbel sind mit eleganten, schlichten Griffen aus Aluminium ausgestattet. Dazu passen Halbhochschränke und Hochschränke in unterschiedlichen Ausführungen in Ulme hell, Ulme dunkelbraun oder in Weiss. Laufen.
Aus einer Hand: «Base» heisst die Badmöbelkollektion von Keramik Laufen. Zum Sortiment gehören Waschtischunterbauten für die Keramikkollektionen «Val» und «Laufen Pro S» sowie vorkonfektionierte Waschplatzlösungen, bestehend aus einem schmalen Waschtisch mit integriertem Unterbaumöbel. Die Unterbaumöbel sind mit eleganten, schlichten Griffen aus Aluminium ausgestattet. Dazu passen Halbhochschränke und Hochschränke in unterschiedlichen Ausführungen in Ulme hell, Ulme dunkelbraun oder in Weiss. Laufen.
Schön und praktisch: Rahmenlos oder teilgerahmt, mit sanft schliessenden Schiebetüren, integrieren sich die Duschen der Serien «S606/S600 Plus» zurückhaltend in den Raum. Beide Modelle sind raumhoch oder als raumtrennende Lösung erhältlich. Ausschwenkbare Türen erleichtern das Reinigen erheblich. Die Türprofile und die Wasser-Ablaufleisten aus beständigem Aluminium gibt es poliert oder in den Farben Fumo, Bianco und Mensa. Koralle.
Schön und praktisch: Rahmenlos oder teilgerahmt, mit sanft schliessenden Schiebetüren, integrieren sich die Duschen der Serien «S606/S600 Plus» zurückhaltend in den Raum. Beide Modelle sind raumhoch oder als raumtrennende Lösung erhältlich. Ausschwenkbare Türen erleichtern das Reinigen erheblich. Die Türprofile und die Wasser-Ablaufleisten aus beständigem Aluminium gibt es poliert oder in den Farben Fumo, Bianco und Mensa. Koralle.
Filigran und elegant: Für die Armaturenserie von Dornbracht zeichnet das deutsche Designerduo «sieger design» verantwortlich. Die elegante, zeitgenössischer Form von «Vaia» passt zu traditioneller wie auch zu moderner Badarchitektur. Die Wand- beziehungsweise Standarmatur gibt es wahlweise mit Kreuzgriffen oder Hebeln in Platin matt und Chrome. Die Armaturenserie ist auch in der Oberflächenvariante Dark Platinum matt erhältlich. Dornbracht.
Filigran und elegant: Für die Armaturenserie von Dornbracht zeichnet das deutsche Designerduo «sieger design» verantwortlich. Die elegante, zeitgenössischer Form von «Vaia» passt zu traditioneller wie auch zu moderner Badarchitektur. Die Wand- beziehungsweise Standarmatur gibt es wahlweise mit Kreuzgriffen oder Hebeln in Platin matt und Chrome. Die Armaturenserie ist auch in der Oberflächenvariante Dark Platinum matt erhältlich. Dornbracht.
An die Wand: Der britische Sanitärkeramikhersteller Victoria + Albert ist für Produkte bekannt, die stilsicher die Moderne mit vergangenen Epochen verbindet. Die freistehende Wanne gilt dabei als Markenzeichen des britischen Herstellers. Das Unternehmen hat sein Sortiment erweitert. «Eldon» ist eine Wanne, die sich in klassischer Weise an der Wand positioniert und doch den feinen Schwung und die Linienführung eines Solitärs bewahrt. Victoria+Albert Terra Therm.
An die Wand: Der britische Sanitärkeramikhersteller Victoria + Albert ist für Produkte bekannt, die stilsicher die Moderne mit vergangenen Epochen verbindet. Die freistehende Wanne gilt dabei als Markenzeichen des britischen Herstellers. Das Unternehmen hat sein Sortiment erweitert. «Eldon» ist eine Wanne, die sich in klassischer Weise an der Wand positioniert und doch den feinen Schwung und die Linienführung eines Solitärs bewahrt. Victoria+Albert Terra Therm.
Trendmaterialien: Die Badmöbelkollektion «Pride», wirkt mit ihren integrierten Nischen und den schwarz eloxierten Alurahmen offen und wohnlich. Die schwarzen Rahmenelemente lassen sich mit diversen Materialien wie Echtholzfurnier, Lackfarben oder abriebfesten Kunstharzlaminaten kombinieren. Die Masse sind frei und werden auf Wunsch dem eignen Badezimmer angepasst. Für diese Qualitäten bekam «Pride» den renommierten Red Dot Design Award 2017. Talsee.
Trendmaterialien: Die Badmöbelkollektion «Pride», wirkt mit ihren integrierten Nischen und den schwarz eloxierten Alurahmen offen und wohnlich. Die schwarzen Rahmenelemente lassen sich mit diversen Materialien wie Echtholzfurnier, Lackfarben oder abriebfesten Kunstharzlaminaten kombinieren. Die Masse sind frei und werden auf Wunsch dem eignen Badezimmer angepasst. Für diese Qualitäten bekam «Pride» den renommierten Red Dot Design Award 2017. Talsee.
 
 
Bewegte Bäder: Weiss geflieste Badezimmer können schnell steril und langweilig wirken. Die Dekorplatten der Keramik-Serie «Okina» bringen mit ihren grosszügigen Mustern Bewegung ins Bad. Die warmen Erdtöne wecken Erinnerungen an ein Landhaus im Süden. Bodenplatten in verschiedenen Grössen und Uni-Farben ergänzen die Keramikserie. HGC.
Bewegte Bäder: Weiss geflieste Badezimmer können schnell steril und langweilig wirken. Die Dekorplatten der Keramik-Serie «Okina» bringen mit ihren grosszügigen Mustern Bewegung ins Bad. Die warmen Erdtöne wecken Erinnerungen an ein Landhaus im Süden. Bodenplatten in verschiedenen Grössen und Uni-Farben ergänzen die Keramikserie. HGC.
1
Platz für Zwei: Dank des nur 8 Millimeter hohen Wannenrandes integriert sich die Einbaubadewanne aus Stahl-Emaille dezent in jede Badarchitektur. «Viva X» gibt es in den Abmessungen 175 x 75, 180 x 80 und 190 x  90 Zentimeter mit einer Wannentiefe von 45 Zentimeter; optional ausgestattet mit einem Whirlsystem von Schmidlin. Die symmetrische Wanne mit Mittelablauf bietet Platz für Zwei und ist in sieben unterschiedlichen Farben zu haben. Schmidlin.
Platz für Zwei: Dank des nur 8 Millimeter hohen Wannenrandes integriert sich die Einbaubadewanne aus Stahl-Emaille dezent in jede Badarchitektur. «Viva X» gibt es in den Abmessungen 175 x 75, 180 x 80 und 190 x  90 Zentimeter mit einer Wannentiefe von 45 Zentimeter; optional ausgestattet mit einem Whirlsystem von Schmidlin. Die symmetrische Wanne mit Mittelablauf bietet Platz für Zwei und ist in sieben unterschiedlichen Farben zu haben. Schmidlin.
2
Klar und zeitlos: Mit «Puro S» hat Designerin Anke Salomon einen eleganten, doppelwandigen Rechteckwaschtisch entworfen. Der Aufsatzwaschtisch aus Stahl-Emaille passt in unterschiedlichen Grössen und Farben in jedes Badezimmer. Als Solitär gestaltet, ermöglicht «Puro S» mit schmalen, präzisen Rändern und grosszügigem Innenraum die freie Platzierung auf einer Konsole. Franz Kaldewei.
Klar und zeitlos: Mit «Puro S» hat Designerin Anke Salomon einen eleganten, doppelwandigen Rechteckwaschtisch entworfen. Der Aufsatzwaschtisch aus Stahl-Emaille passt in unterschiedlichen Grössen und Farben in jedes Badezimmer. Als Solitär gestaltet, ermöglicht «Puro S» mit schmalen, präzisen Rändern und grosszügigem Innenraum die freie Platzierung auf einer Konsole. Franz Kaldewei.
3
Bad mit Klasse: Mit «Antheus» zeigt Christian Haas facettierte Kanten und präsentiert eine Kollektion, die das Potential zum Klassiker hat. Angelehnt an die Formensprache des Art Déco kombiniert der Designer das Material «Titan Ceram» mit Holz, Marmor und Edelstahl. Neben Waschtisch, WC und Echtholz furnierten Möbeln ist die freistehende Badewanne im Edelstahl-Gestell ein ganz besonderer Hingucker. Villeroy-Boch.
Bad mit Klasse: Mit «Antheus» zeigt Christian Haas facettierte Kanten und präsentiert eine Kollektion, die das Potential zum Klassiker hat. Angelehnt an die Formensprache des Art Déco kombiniert der Designer das Material «Titan Ceram» mit Holz, Marmor und Edelstahl. Neben Waschtisch, WC und Echtholz furnierten Möbeln ist die freistehende Badewanne im Edelstahl-Gestell ein ganz besonderer Hingucker. Villeroy-Boch.
4
Dusche und Wanne in einem: Dank der integrierten Glastür verwandelt sich die Wanne schnell und unkompliziert in eine leicht begehbare Dusche. Öffnet man die Tür zur Wanne hin, verschwindet sie unter einem wasserfesten Kissen und bleibt unsichtbar. Das formstabile Kissen bietet eine bequeme Sitzgelegenheit und ist dabei über die ganze Wannenlänge verschiebbar. Während des Badens garantiert ein Sicherheitsverschluss, dass die Tür aus ESG-Glas nicht versehentlich geöffnet werden kann. Duravit.
Dusche und Wanne in einem: Dank der integrierten Glastür verwandelt sich die Wanne schnell und unkompliziert in eine leicht begehbare Dusche. Öffnet man die Tür zur Wanne hin, verschwindet sie unter einem wasserfesten Kissen und bleibt unsichtbar. Das formstabile Kissen bietet eine bequeme Sitzgelegenheit und ist dabei über die ganze Wannenlänge verschiebbar. Während des Badens garantiert ein Sicherheitsverschluss, dass die Tür aus ESG-Glas nicht versehentlich geöffnet werden kann. Duravit.
5
Kunststoff und Keramik: Das vom Designerduo Ludovica und Roberto Palomba entworfene Set «Kartell by Laufen» verbindet die Kreativität der Marke Kartell und die Präzisionsarbeit von Keramik Laufen in einem einzigartigen Programm, das laufend erweitert wird. Neue Waschtisch-Optionen, Unterbau-Kombinationen, Möbelelemente, eine Stand-WC-Kombination, ein Stand-Bidet und eine freistehende Badewanne machen die Kollektion noch flexibler. Laufen.
Kunststoff und Keramik: Das vom Designerduo Ludovica und Roberto Palomba entworfene Set «Kartell by Laufen» verbindet die Kreativität der Marke Kartell und die Präzisionsarbeit von Keramik Laufen in einem einzigartigen Programm, das laufend erweitert wird. Neue Waschtisch-Optionen, Unterbau-Kombinationen, Möbelelemente, eine Stand-WC-Kombination, ein Stand-Bidet und eine freistehende Badewanne machen die Kollektion noch flexibler. Laufen.
6
Ausgezeichnet: «Design meets Funktion» ist der Leitspruch bei der Produktentwicklung von Geberit. Das Dusch-WC «AquaClean Tuma» wurde beim «iF Design Award 2017» dafür gelobt, dass es den Raum optimal ausnutzt. Anschlüsse und Technik befinden sich unter einer in verschiedenen Farb- und Materialvarianten erhältlichen Abdeckung. Es überzeugt mit der patentierten «WhirlSpray»-Duschtechnologie, der spülrandlosen Keramik, integrierter Geruchsabsaugung, Fernbedienung, Sitzheizung und Föhn. Es ist als Komplettanlage oder Aufsatz erhältlich. Geberit.
Ausgezeichnet: «Design meets Funktion» ist der Leitspruch bei der Produktentwicklung von Geberit. Das Dusch-WC «AquaClean Tuma» wurde beim «iF Design Award 2017» dafür gelobt, dass es den Raum optimal ausnutzt. Anschlüsse und Technik befinden sich unter einer in verschiedenen Farb- und Materialvarianten erhältlichen Abdeckung. Es überzeugt mit der patentierten «WhirlSpray»-Duschtechnologie, der spülrandlosen Keramik, integrierter Geruchsabsaugung, Fernbedienung, Sitzheizung und Föhn. Es ist als Komplettanlage oder Aufsatz erhältlich. Geberit.
7
Es werde Licht: Das Wandverkleidungs-System «Pan Elle» ist auch beleuchtet zu haben. Die LED-Technik benötigt lediglich einen Stromanschluss mit 24 Volt Niederspannung und wird über einen Trafo mit Ein-/Ausschalter oder eine Funkfernbedienung gesteuert. «Pan Elle enlight» ist schnell montiert und für individuelle Fotomotive geeignet. Das System kann in einer maximalen Plattengrösse von 1 x 2,5 Meter bündig zwischen Standardplatten integriert werden und ist zu 100 Prozent wasserresistent, kratzfest und reinigungsfreundlich. Duscholux.
Es werde Licht: Das Wandverkleidungs-System «Pan Elle» ist auch beleuchtet zu haben. Die LED-Technik benötigt lediglich einen Stromanschluss mit 24 Volt Niederspannung und wird über einen Trafo mit Ein-/Ausschalter oder eine Funkfernbedienung gesteuert. «Pan Elle enlight» ist schnell montiert und für individuelle Fotomotive geeignet. Das System kann in einer maximalen Plattengrösse von 1 x 2,5 Meter bündig zwischen Standardplatten integriert werden und ist zu 100 Prozent wasserresistent, kratzfest und reinigungsfreundlich. Duscholux.
8
Ergonomisch gedacht: Wer ein kleines Badezimmer hat, muss nicht zwingend auf eine Wanne verzichten. «Livorno Eco» heisst die Badewanne, die dank ihrer Trapezform für Bewegungsfreiheit im Badezimmer sorgt und doch ausreichend Platz für ein entspannendes Wannenbad bietet. Die Acrylbadewanne lässt sich mit Rückentherapie, Aquapunktur und Whirlpool ausstatten und ist als linke oder rechte Ausführung zu haben. Repabad.
Ergonomisch gedacht: Wer ein kleines Badezimmer hat, muss nicht zwingend auf eine Wanne verzichten. «Livorno Eco» heisst die Badewanne, die dank ihrer Trapezform für Bewegungsfreiheit im Badezimmer sorgt und doch ausreichend Platz für ein entspannendes Wannenbad bietet. Die Acrylbadewanne lässt sich mit Rückentherapie, Aquapunktur und Whirlpool ausstatten und ist als linke oder rechte Ausführung zu haben. Repabad.
9
Wasserschaden vermeiden: Nicht jede App macht für jeden Sinn. Doch diese überzeugt selbst App-Muffel auf Anhieb: Der Sensor «Grohe Sense» erkennt auslaufendes Wasser, schlägt Alarm und blinkt, bevor das ganze Haus unter Wasser steht. Gleichzeitig geht über die «Grohe Ondus App» eine Warnung ans Handy des Hausbesitzers. Wenn die Luftfeuchtigkeit längere Zeit zu hoch ist, wird ebenfalls gewarnt und auf die Gefahr von Schimmelbildung hingewiesen. Der Sensor lässt sich einfach selbst montieren. Grohe.
Wasserschaden vermeiden: Nicht jede App macht für jeden Sinn. Doch diese überzeugt selbst App-Muffel auf Anhieb: Der Sensor «Grohe Sense» erkennt auslaufendes Wasser, schlägt Alarm und blinkt, bevor das ganze Haus unter Wasser steht. Gleichzeitig geht über die «Grohe Ondus App» eine Warnung ans Handy des Hausbesitzers. Wenn die Luftfeuchtigkeit längere Zeit zu hoch ist, wird ebenfalls gewarnt und auf die Gefahr von Schimmelbildung hingewiesen. Der Sensor lässt sich einfach selbst montieren. Grohe.
10
Aus einer Hand: «Base» heisst die Badmöbelkollektion von Keramik Laufen. Zum Sortiment gehören Waschtischunterbauten für die Keramikkollektionen «Val» und «Laufen Pro S» sowie vorkonfektionierte Waschplatzlösungen, bestehend aus einem schmalen Waschtisch mit integriertem Unterbaumöbel. Die Unterbaumöbel sind mit eleganten, schlichten Griffen aus Aluminium ausgestattet. Dazu passen Halbhochschränke und Hochschränke in unterschiedlichen Ausführungen in Ulme hell, Ulme dunkelbraun oder in Weiss. Laufen.
Aus einer Hand: «Base» heisst die Badmöbelkollektion von Keramik Laufen. Zum Sortiment gehören Waschtischunterbauten für die Keramikkollektionen «Val» und «Laufen Pro S» sowie vorkonfektionierte Waschplatzlösungen, bestehend aus einem schmalen Waschtisch mit integriertem Unterbaumöbel. Die Unterbaumöbel sind mit eleganten, schlichten Griffen aus Aluminium ausgestattet. Dazu passen Halbhochschränke und Hochschränke in unterschiedlichen Ausführungen in Ulme hell, Ulme dunkelbraun oder in Weiss. Laufen.
11
Schön und praktisch: Rahmenlos oder teilgerahmt, mit sanft schliessenden Schiebetüren, integrieren sich die Duschen der Serien «S606/S600 Plus» zurückhaltend in den Raum. Beide Modelle sind raumhoch oder als raumtrennende Lösung erhältlich. Ausschwenkbare Türen erleichtern das Reinigen erheblich. Die Türprofile und die Wasser-Ablaufleisten aus beständigem Aluminium gibt es poliert oder in den Farben Fumo, Bianco und Mensa. Koralle.
Schön und praktisch: Rahmenlos oder teilgerahmt, mit sanft schliessenden Schiebetüren, integrieren sich die Duschen der Serien «S606/S600 Plus» zurückhaltend in den Raum. Beide Modelle sind raumhoch oder als raumtrennende Lösung erhältlich. Ausschwenkbare Türen erleichtern das Reinigen erheblich. Die Türprofile und die Wasser-Ablaufleisten aus beständigem Aluminium gibt es poliert oder in den Farben Fumo, Bianco und Mensa. Koralle.
12
Filigran und elegant: Für die Armaturenserie von Dornbracht zeichnet das deutsche Designerduo «sieger design» verantwortlich. Die elegante, zeitgenössischer Form von «Vaia» passt zu traditioneller wie auch zu moderner Badarchitektur. Die Wand- beziehungsweise Standarmatur gibt es wahlweise mit Kreuzgriffen oder Hebeln in Platin matt und Chrome. Die Armaturenserie ist auch in der Oberflächenvariante Dark Platinum matt erhältlich. Dornbracht.
Filigran und elegant: Für die Armaturenserie von Dornbracht zeichnet das deutsche Designerduo «sieger design» verantwortlich. Die elegante, zeitgenössischer Form von «Vaia» passt zu traditioneller wie auch zu moderner Badarchitektur. Die Wand- beziehungsweise Standarmatur gibt es wahlweise mit Kreuzgriffen oder Hebeln in Platin matt und Chrome. Die Armaturenserie ist auch in der Oberflächenvariante Dark Platinum matt erhältlich. Dornbracht.
13
An die Wand: Der britische Sanitärkeramikhersteller Victoria + Albert ist für Produkte bekannt, die stilsicher die Moderne mit vergangenen Epochen verbindet. Die freistehende Wanne gilt dabei als Markenzeichen des britischen Herstellers. Das Unternehmen hat sein Sortiment erweitert. «Eldon» ist eine Wanne, die sich in klassischer Weise an der Wand positioniert und doch den feinen Schwung und die Linienführung eines Solitärs bewahrt. Victoria+Albert Terra Therm.
An die Wand: Der britische Sanitärkeramikhersteller Victoria + Albert ist für Produkte bekannt, die stilsicher die Moderne mit vergangenen Epochen verbindet. Die freistehende Wanne gilt dabei als Markenzeichen des britischen Herstellers. Das Unternehmen hat sein Sortiment erweitert. «Eldon» ist eine Wanne, die sich in klassischer Weise an der Wand positioniert und doch den feinen Schwung und die Linienführung eines Solitärs bewahrt. Victoria+Albert Terra Therm.
14
Trendmaterialien: Die Badmöbelkollektion «Pride», wirkt mit ihren integrierten Nischen und den schwarz eloxierten Alurahmen offen und wohnlich. Die schwarzen Rahmenelemente lassen sich mit diversen Materialien wie Echtholzfurnier, Lackfarben oder abriebfesten Kunstharzlaminaten kombinieren. Die Masse sind frei und werden auf Wunsch dem eignen Badezimmer angepasst. Für diese Qualitäten bekam «Pride» den renommierten Red Dot Design Award 2017. Talsee.
Trendmaterialien: Die Badmöbelkollektion «Pride», wirkt mit ihren integrierten Nischen und den schwarz eloxierten Alurahmen offen und wohnlich. Die schwarzen Rahmenelemente lassen sich mit diversen Materialien wie Echtholzfurnier, Lackfarben oder abriebfesten Kunstharzlaminaten kombinieren. Die Masse sind frei und werden auf Wunsch dem eignen Badezimmer angepasst. Für diese Qualitäten bekam «Pride» den renommierten Red Dot Design Award 2017. Talsee.
15
 

Text: PD, Christine Vollmer, Kirsten Höttermann
aus: haus-und-wohnen.ch, Printausgabe 2018

Bezugsquellen:

Dornbracht
4663 Aarburg
Tel. 062 787 20 30
www.dornbracht.com

Duravit Schweiz
5504 Othmarsingen
Tel. 062 887 25 50
www.duravit.ch

Duscholux AG
3604 Thun
Tel. 033 33 44 111
www.duscholux.com

Franz Kaldewei AG
5000 Aarau
Tel. 062 205 21 00
www.kaldewei.ch

Geberit Vertriebs AG
8645 Jona
Tel. 055 221 61 11
www.geberit.ch
www.geberit-aquaclean.ch

Grohe Switzerland SA
8604 Volketswil
Tel. 044 877 73 00
www.grohe.ch

HGC Commerciale
8022 Zürich
Tel. 044 296 62 11
www.hgc.ch

Keramik Laufen AG
4242 Laufen
Tel. 061 765 71 11
www.laufen.ch

Koralle
über: Bekon Koralle AG
6252 Dagmarsellen
Tel. 062 748 60 60
www.koralle.ch

Repabad
73240 Wendlingen
Deutschland
Tel. +49 70 24 94 11 0
www.repabad.com

Talsee AG
6281 Hochdorf
Tel. 041 914 59 59
www.talsee.ch

Victoria+Albert
Terra Therm GmbH
5622 Waltenschwil
Tel. 056 511 23 20
www.vandabaths.com

Villeroy & Boch
5600 Lenzburg
Tel. 062 886 38 38
www.villeroy-boch.com

Wilhelm Schmidlin AG
6414 Oberarth
Tel. 041 859 00 60
www.schmidlin.ch

 
 
  • Magazin für Architektur, Möbel und Design

    Magazin für Architektur, Möbel und Design

    Küchen und Tafelware gibt es in der Sommerausgabe von RAUM UND WOHNEN zu entdecken. Spannende Architekturreportagen machen zudem Ferienlaune. Das Magazin gibt es auch als App!

  • STONE GROUP Natursteinpool

    STONE GROUP Natursteinpool

    Der private Bad- und Wellnessbereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. STONE Group hat sich auf den Ausbau von Bädern- und Wellnessanlagen mit Naturstein spezialisiert.

  • Trendmagazin küche & bad

    Trendmagazin küche & bad

    Küchen sind heute Wohnräume und Bäder werden zu privaten Erholungszonen. Das aktuelle Trendmagazin küche & bad 2018/2019 zeigt die neusten Ideen für diese Räume.

  • Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    In den fünf Ausstellungen von talsee gestaltet der Besucher aus einer Vielzahl von Farben, Materialien und Waschbecken sein auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Badmöbel.

  • Schweizer Bauratgeber 2018

    Schweizer Bauratgeber 2018

    Ein Ideenpaket für Bauherren ist das Schweizer Magazin haus und wohnen.ch. Die Jahresausgabe 2018 bietet Architekturreportagen und Finanzierungs- und Versicherungstipps.

  • Wellness im Wohnraum

    Wellness im Wohnraum

    Design, Emotionalität, Wärme und Komfort sind nur einige der Stichworte, welche die Wellnesswelt erobern, bei den Modellen von Küng Sauna aber längst ihren festen Platz haben.