1

Welches Parkett darf's denn sein?

Verschiedene Hölzer, unterschiedliche Strukturen und Oberflächenbehandlungen: Das moderne Parkett-Design ist äusserst vielseitig. Im Trend liegen geölte strukturierte Oberflächen.

Modernes Parkett-Design. Foto: Die Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie ISP
Modernes Parkett-Design. Foto: Die Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie ISP

Waren früher glatte, versiegelte Oberflächen gefragt, geht der Kundenwunsch heute in Richtung glatter geölter Oberflächen und stark strukturierter Parkettböden. Strukturierungen können erzielt werden durch Bürsten, Hobeln, Schroppen oder auch Spezialtrocknungen, welche das Holz unterschiedlich stark verformen. Durch das Belassen der Holzoberfläche in sägerohem Zustand, durch Fasen der Kanten sowie Sandstrahlen der Nutzfläche entstehen weitere attraktive Optiken. Der Kunde kann sich ausserdem für verschiedene Endbehandlungen entscheiden: Beizen, Laugen, Seifen, Ölen oder Versiegeln. Strukturierte Parkettoberflächen benötigen aber auch entsprechende Reinigung, Nachbehandlung oder später Renovation.

Die richtige Pflege
Ab Werk können nahezu alle Arten von Oberflächenstrukturen fertig erstellt und endbehandelt bezogen werden. Nach dem Einbau des Parketts müssen die meist geölten Holzböden nochmals nachgeölt werden. Reinigen kann man sie danach wie gewohnt mit Holzbodenseife oder speziellem Pflegemittel für geölte Böden. Dazu sind die Vorgaben der Parketthersteller zu beachten. Für eine porentiefe Reinigung stark strukturierter unebener Holzoberflächen ist jedoch in der Regel eine maschinelle Bearbeitung erforderlich. Für die notwendigen Nachbehandlungen mit Pflegeöl sollte man Bürsten verwenden, da sonst sehr viel Material in den Vertiefungen verbleibt. Dies könnte zu übermässigen Ölansammlungen mit Glanzstellen führen. Mit einer entsprechenden Bürstmaschine oder speziellen Handbürste ist eine porentiefe Nachbehandlung und Pflege möglich. Während bisher bei Renovationen die speziellen Strukturen der Holzoberflächen verloren gingen, können heutige Maschinentechniken sogar auf der Baustelle angewendet werden, um glattgeschliffene Holzoberflächen zu bürsten. Nicht möglich am verlegten Parkett sind jedoch Behandlungen wie hobeln, schroppen und dergleichen. Auch eine sägerohe Holzoberfläche kann nicht mehr nachgebildet werden.

Nachhaltige Wirkung
Mit modernen Techniken und Maschinen kann die Lebensdauer des Parketts mit seiner strukturierten Oberfläche deutlich erhöht werden. Beschädigungen am verlegten Parkett erfordern jedoch eine objektbezogene und situative Beurteilung, da nach wie vor diverse strukturierte Oberflächen nur mit Schwierigkeiten oder gar nicht rekonstruiert werden können. Die Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie verfügt über ein technisches Merkblatt (Nr. 38) zum Thema «Strukturierte Parkettoberflächen».

Die Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie ISP ist als zukunftsorientierter Branchenverband das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der schweizerischen Parkettbranche. Nebst den bewährten technischen Merkblättern erstellt die ISP Gutachten in drei Sprachen und erteilt Auskünfte zu allen Fragen rund ums Parkett.

Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie ISP
3627 Heimberg
Tel 033 438 06 40
www.parkett-verband.ch
www.holz-parkett.ch


Text: Bernhard Lysser, Leiter Technik und Oberexperte  der Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie ISP
aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 4/2013

 
  • STONE GROUP Natursteinpool

    STONE GROUP Natursteinpool

    Der private Bad- und Wellnessbereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. STONE Group hat sich auf den Ausbau von Bädern- und Wellnessanlagen mit Naturstein spezialisiert.

  • Für Boden und Vorhang

    Für Boden und Vorhang

    Hans Hassler und Parkett-Maier. Bodenbeläge und Vorhänge sind unser Metier seit Generationen. Bei uns erhalten Sie Beratung und Verlegung oder Montage Ihrer Wunschprodukte aus einer Hand.

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!

  • Lifestyle für Garten und Haus

    Lifestyle für Garten und Haus

    Terrassenplättli... Bodenplättli... Badezimmerplättli... Gartengrill... Cheminée... Schwedenöfen... das alles findet man bei Ganz Baukeramik an acht Standorten in der Schweiz.

  • Swissness im Treppenbau ...

    Swissness im Treppenbau ...

    ... oder ganz einfach die kreative, individuelle und technisch perfekte Umsetzung von Treppen: Columbus-Treppen sind innovative Lösungen in höchster Schweizer Perfektion!

  • Küchen mit Charakter

    Küchen mit Charakter

    Küchen werden bei Elbau im wahrsten Sinne des Wortes nach allen Regeln der Handwerkskunst und mit modernster Technik gefertigt. Ganz nach Ihren Wünschen. Ganz Elbau.