1

Offenes Raumgefühl zwischen Bergen

Die Planung für den Bau von drei Doppelhäusern in der Gemeinde Attinghausen im Kanton Uri machte das Paar neugierig, denn von einem eigenen Haus träumte es schon lange.

Im vorderen Teil des Doppelhauses hat das Paar ein neues Zuhause gefunden. Die Spezialwünsche, wie beispielsweise das vorgezogene Dach, sind alle erfüllt.zoom
Im vorderen Teil des Doppelhauses hat das Paar ein neues Zuhause gefunden. Die Spezialwünsche, wie beispielsweise das vorgezogene Dach, sind alle erfüllt.
 
Von der Küche und dem Essplatz geht es direkt in den Garten.zoom
Von der Küche und dem Essplatz geht es direkt in den Garten.
Eine Küchentheke trennt optisch ab und bietet zusätzlichen Stauraum für die Küche.zoom
Eine Küchentheke trennt optisch ab und bietet zusätzlichen Stauraum für die Küche.
 
 

Beim ersten Gespräch mit dem Generalunternehmer Atmoshaus wurde klar: Die Überbauung entsprach genau den eigenen Vorstellungen. Das Angebot, in den Grundriss der Etagen eigene Wünsche einzubringen, machte die Sache perfekt. Pläne wurden überreicht und die Bauherren steckten die Köpfe zusammen, um die Raumaufteilung zu formulieren. Die Küche wurde grösser geplant, um mehr Platz zum Kochen und für mehr Küchengeräte zu haben. «Atmoshaus war immer sehr kooperativ bei unseren Anpassungen», sagt der Bauherr.

Bis auf ein kleines Gäste-WC direkt neben dem Hauseingang und einer Mauer, die als Windfang dient, ist das Erdgeschoss nun ein einziger grosser Raum. Grosse Bodenplatten unterstreichen den offenen Charakter des Wohn-, Ess- und Küchenraums. Der Garten ist über bodentiefe Terrassentüren direkt zugänglich. Hier, unterhalb eines Berges, hat das Paar in den warmen Jahreszeiten einen idyllischen Ort der Ruhe. Das verlängerte Dach – ein Spezialwunsch – stützt sich auf zwei Säulen und spendet ausreichend Schatten. Dafür verzichteten die beiden Hausbewohner auf einen Balkon. Den Wunsch einen Teil des Innenausbaus in Eigenleistung zu tätigen, war mit dem Generalunternehmer Atmoshaus sehr gut zu vereinbaren. Das Bad mit den «Wusch-Plättli» ist zentral im Obergeschoss platziert und über einen Flur von allen vier Zimmern erreichbar. Damit bleibt viel Spielraum, wie die Zimmer genutzt werden können. Praktisch ist, dass der Carport einen direkten Zugang zum Haus hat. So muss der Einkauf nicht über die Aussentreppe zum Hauseingang getragen werden, der eine Etage über dem Strassenniveau liegt. Auch hier ging ein Zusatzwunsch in Erfüllung: Die Haustür bekam ein Vordach aus Holz, was gut zu dem ländlichen Ort passt.

«Die Lage unseres neuen Zuhauses ist ideal», resümiert die Bauherrin. Es gibt öffentliche Verkehrsmittel unmittelbar vor der Haustüre und ein kleiner Lebensmittelladen liegt in Fussnähe. Am schönsten aber ist, dass die Umgebung zum Freizeitsport animiert. Die beiden brauchen nur die Haustüre zu öffnen, wenn der Berg ruft. (el)

 
Eine Mauer dient als Windfang, ohne den offenen Wochcharakter zu stören.zoom
Eine Mauer dient als Windfang, ohne den offenen Wochcharakter zu stören.
Das Haus am Hang ist von zwei Seiten zugänglich und hat sowohl eine Garage als auch einen Carport.zoom
Das Haus am Hang ist von zwei Seiten zugänglich und hat sowohl eine Garage als auch einen Carport.
 
 

Technische Angaben (inkl. Pläne: Obergeschoss, Erdgeschoss)
Kategorie Systemhaus, Planhaus, Fertighaus, Typenhaus
Konstruktion Massivbau, Beton, Kalksandstein, Backstein, Wärmedämmung
Dach Satteldach
Haustechnik Luft/Wasser-Wärmepumpe, Minergiestandard möglich, Cheminée möglich
Raumangebot 5½ Zimmer, Nettogeschossfläche 186 m²
Liefergebiet Deutschschweiz
Preis Festpreis schlüsselfertig auf Anfrage

 
Plänezoom
 

Hersteller:
Atmoshaus AG
6203 Sempach Station, Tel. 041 545 80 00
www.atmoshaus.ch

aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 2/2019

 
Atmoshaus AG
 

Gefällt Ihnen dieser Haustyp?

Hier können Sie kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial anfordern:

In den Infokorb

Infokorb