1

Sommerprojekt Regenwassertank

Trinkwasser ist teuer und eigentlich viel zu schade für den Einsatz in der Gartenbewässerung oder der WC-Spülung. Der Einbau eines Regenwassertanks im Garten schont die Grundwasserressourcen und den Geldbeutel.

Der Einbau eines Regenwasser-Flachtanks lässt sich als Sommerprojekt von ambitionierten Heimwerkern ohne Weiteres selbst durchführen. Foto: djd/fbr/Otto Graf GmbH.zoom
Der Einbau eines Regenwasser-Flachtanks lässt sich als Sommerprojekt von ambitionierten Heimwerkern ohne Weiteres selbst durchführen. Foto: djd/fbr/Otto Graf GmbH.
 

Über 100 Liter Wasser braucht ein Durchschnittsschweizer für Körperpflege, das Waschen der Kleider sowie des Geschirrs. Zusätzlich benötigt er jeden Tag noch rund 50 Liter für die WC-Spülung, hat der Schweizerische Gas- und Wasserfachverband (SVGW) erhoben. Wer Regenwasser in einer Zisterne sammelt, leistet einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung – und kann mit einer Anlage zur Regenwassernutzung im Haushalt überdies bares Geld sparen.

Leichter Einbau durch Flachtank und Technikpakete
Verschiedene Hersteller bieten neben Beton- oder Kunststoffzisternen auch sogenannte Flachtanks an. Wegen ihrer flachen Bauweise reicht für den Einbau eine vergleichsweise niedrige Baugrube, die man mit etwas körperlichem Einsatz mit Spaten und Spitzhacke selbst ausheben kann. Schneller geht es natürlich mit einem gemieteten Minibagger. Die weitere Installation einer Regenwasseranlage ist mit Komplettpaketen, die bereits alle technischen Bauteile enthalten, einfach zu erledigen. Das Zubehörangebot reicht von Filtern vor dem Einlauf des Wassers in den Tank, über Pumpen, die angeschlossene Wasserarmaturen automatisch mit Regenwasser versorgen, bis zu automatischer Nachspeisung von Trinkwasser, falls das Regenwasser in sehr trockenen Sommern doch einmal knapp wird. Soll der Tank unter einer Hof- oder Garageneinfahrt untergebracht werden, ist darauf zu achten, dass er als befahrbar gekennzeichnet ist.

Für die Regenwassernutzung im Haus ist der Fachmann gefragt
Wer Regenwasser nicht nur im Garten, sondern auch im Haus für WC und Waschmaschine nutzen will, benötigt eine separate Betriebswasserleitung zu den Verbrauchsstellen. Sie ist im Regelfall leicht durch einen Installateur nachzurüsten. Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. hat nachgerechnet: Nutzt eine vierköpfige Familie für die Toilettenspülung Regenwasser, dann spart sie so viel Trinkwasser ein, dass man einen Turm aus Mineralwasserkisten daraus bauen könnte, der rund 400 Meter hoch ist – so hoch wie das Empire State Building in New York.

Zisternenvolumenplaner
Mit dem Zisternenvolumenplaner des Verbands Regenwassernutzung Schweiz können Sie das Volumen Ihrer Zisterne sehr einfach und bequem berechnen: Zisternenvolumenplaner.

Regenwassertanks lassen sich im Garten jederzeit auch nachträglich einbauen, der Platzbedarf dafür ist gering. Foto: djd/fbr/Roth Umwelttechnik GmbH.zoom
Regenwassertanks lassen sich im Garten jederzeit auch nachträglich einbauen, der Platzbedarf dafür ist gering. Foto: djd/fbr/Roth Umwelttechnik GmbH.
Die Toilette zählt zu den größten Wasserverbrauchern im Haushalt. Sie lässt sich kostengünstig und ökologisch mit Regenwasser betreiben. Foto: djd/fbr/regenwasser.zoom
Die Toilette zählt zu den größten Wasserverbrauchern im Haushalt. Sie lässt sich kostengünstig und ökologisch mit Regenwasser betreiben. Foto: djd/fbr/regenwasser.
 
 

Text: djd, el

 
  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!

  • Das stellt alles in den Schatten

    Das stellt alles in den Schatten

    Die perfekte Lösung als Schattenspender: Das raffinierte, massgeschneiderte Sonnensegel-System von Sunsquare überzeugt nicht nur technisch, sondern auch im Design.

  • MyRoom: frische Einrichtungsideen

    MyRoom: frische Einrichtungsideen

    Visionäre mit Ideen für den Lifestyle gibt es überall. MyRoom geht auf Entdeckungsreise und zeigt Wohnideen für unsere Zeit. Die Sonderedition ist jetzt am Kiosk erhältlich oder als iPad Version.

  • STONE GROUP Natursteinpool

    STONE GROUP Natursteinpool

    Der private Bad- und Wellnessbereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. STONE Group hat sich auf den Ausbau von Bädern- und Wellnessanlagen mit Naturstein spezialisiert.

  • Erde gut, alles gut

    Erde gut, alles gut

    Gute Erde ist krümelig, gut durchlüftet und sackt nicht zusammen. Woran man noch eine gute Blumen-und Pflanzerde erkennt, lesen Sie in unserem Ratgeber von frux.

  • Outdoor-Ausstellung mit 8 Swimmingpools

    Outdoor-Ausstellung mit 8 Swimmingpools

    Besuchen Sie unsere Ausstellung auf über 1500m². Dabei stehen wir Ihnen zu den Bürozeiten und auf Wunschtermine zur Verfügung! Telefonische Anmeldung von Vorteil. Vita Bad