1

Design, Kunst, Manufaktur – eine Feuerstelle

Der Feuerring heimst eine Designauszeichnung nach der anderen ein. Dabei ist er weit mehr als nur Design. Der Bildhauer und Stahlplastiker Andreas Reichlin hat das Kunstwerk geschaffen. Es ist Feuerstelle, Grill und Objekt zugleich. Als archaisches Objekt trifft er den Zeitgeist und ist an vielen Hotspots präsent.

Mehrfach preisgekrönter Feuerring «Tulip».zoom
Mehrfach preisgekrönter Feuerring «Tulip».
 

Er ist unverwechselbar und dennoch sei der Hinweis erlaubt, dass dies der Original Feuerring ist. Oft kopiert, doch unerreichbar, weil er weit mehr ist als einfach «eine Feuerstelle, bei der man auf dem äusseren Rand grillieren kann». Ein Feuerring ist Kunst und Kultur, Design und Manufaktur, Form und Funktion. Er besitzt Klang und Seele, Schwere und Schwerelosigkeit, eine eigene Haptik und unikate Patina. Ein Feuerring ist pures Material, kunstvoll in Form gebracht, für die Ewigkeit gemacht. In alldem liegt der Unterschied – und den spürt man. Andreas Reichlin hat das Kunstwerk geschaffen. Der Bildhauer und Stahlplastiker ist erst dann zufrieden, wenn Funktion, Ästhetik, Statik, Materialität und Ökologie in einer Form vollendet vereint sind.

Das sorgfältige, strenge Auge von Andreas Reichlin bei der Fertigung.zoom
Das sorgfältige, strenge Auge von Andreas Reichlin bei der Fertigung.

Auszeichnungen
Der Feuerring «Tulip» und die ganze Modellserie Feuerring erhielten im Frühjahr 2016 die höchste Auszeichnung «Best of t he Best» des international renommierten Design Award Red Dot. Die Jury-Begründung: «Die Gestaltung des TULIP Feuerrings knüpft auf faszinierende Weise an die Symbolik der archaischen Feuerstelle an. Es beeindruckt die kompakte und puristische Formensprache, die mit einer hohen Nutzerfreundlichkeit einhergeht. Der TULIP Feuerring ist funktional, langlebig und kann hervorragend als Grill verwendet werden. Er vermittelt Behaglichkeit und besitzt eine hohe ästhetische Qualität, die durch seine schönen Oberflächen noch hervorgehoben wird.»
Im Oktober doppelte der deutsche Rat für Formgebung mit der Verleihung des hoch angesehenen German Design Award nach und dokumentierte mit dem Winner Award 2017 das exzellente Design.

Internationale Hotspots
Ob im House of Switzerland während der olympischen Spiele in Rio de Janeiro, wo Sportler und Sieger mit kreativen Grilladen vom Feuerring verwöhnt wurden. An der Red Dot Gala in Essen direkt vor dem Red Dot Design Museum im UNESCO Welterbe und Industriedenkmal Zeche Zollverein. Am Designers’ Saturday in Langenthal, alle zwei Jahre international bekannter Treffpunkt für Design. Oder überall auf der Welt in namhaften Hotelanlagen: Der Feuerring ist präsent und gehört bei allen längst zum Besten vom Besten. Als archaisches Objekt trifft er den Zeitgeist.

Impressionen vom Mühlehof am Designers’ Saturday in Langenthal 2016
Abfall-, rohe- und halbfertige Stahlelemente wurden hier kraft- und kunstvoll inszeniert, um die Wegmarken der Feuerring-Herstellung zu dokumentieren. Auch diese Installation erhielt eine Auszeichnung: den Bronze Winner in der Kategorie XL.

Installation Designers’ Saturday in Langenthal 2016.zoom
Installation Designers’ Saturday in Langenthal 2016.zoom
 
 

Form im Raum

Mit dem Rezeptebuch «Feuer & Ring» – auch dieses wurde für sein aussergewöhnliches Konzept und seine Designqualität prämiert – standen Erlebnis und Genuss im Fokus der Feuerring-Aktivitäten 2016. Dieses Jahr überrascht das Label mit «Form im Raum». Fotograf Sylvan Müller und Andreas Reichlin suchten nach neuen Sichtweisen und haben räumliche Momente auf spielerische Art fotografisch eingefangen. So wurden mit Stahl, dem Grundmaterial eines Feuerrings Räume geschaffen, mit denen sich neue Blickwinkel auftaten. Entstanden sind wundervoll reduzierte und aussagekräftige Fotos, welche Auftritt und Kommunikation dieses Jahr prägen werden.
Den Feuerring gibt es in diversen Modellen und Grössen. Er ist Feuerstelle und Grillgerät in einem. Eine formschöne Schale, edel gerostet, verbunden mit einem massiven Ring, tiefschwarz eingebrannt, auf dessen Fläche in unterschiedlichen Temperaturzonen gegrillt wird.


Fotos: Feuerring
aus: Trendmagazin Gartenidee, Heft Nr. 01/2017

Bezugsquelle:
Feuerring GmbH
Tieftalweg 3
6405 Immensee
www.feuerring.ch

 
  • Silvedes - Terrassengestaltung

    Silvedes - Terrassengestaltung

    Individuelle Planung, fachgerechte Ausführung, verlässliche Pflege – die Terrassenprofis verbinden Wohn- und Aussenraum zu einem grosszügigen persönlichen Wohlfühlort.