1

Der Aussenraum im besten Licht

Die richtige Beleuchtung des Aussenraums ist gar nicht so einfach. Landauf landab sind viele schlechte Lösungen zu sehen. Die richtige Devise fürs Gartenlicht könnte lauten: Soviel Licht wie nötig, so hell, dass es einem wohl ist.

Hier führt ein Lichtteppich sicher zum Eingang.zoom
Hier führt ein Lichtteppich sicher zum Eingang.
 

Angenehm beleuchtete Zugangswege sind wie ein freundlicher Willkommensgruss: Am richtigen Ort gesetzte Poller- oder Sockelleuchten lassen Unebenheiten des Wegs rasch erkennen. Sie legen einen angenehmen Lichtteppich für den Besucher aus. Gute, punktgenaue Beleuchtung sorgt dafür, dass Gäste mögliche Stolperfallen wie etwa Fugen in Natursteinwegen aus Granitplatten frühzeitig wahrnehmen. Poller bündeln den warmweissen Lichtstrahl nach unten auf den Boden; sie strahlen nur dort, wo es wirklich Licht braucht.

Die zwischen 30 und 80 cm hohen LED-Poller­leuchten im Zugangsbereich zum Haus garantieren eine effiziente Lichtlösung, und zwar auch fürs Portemonnaie: Im Vergleich zu alten Gartenlampen brauchen sie bis fünfmal weniger Strom. LED-Poller sind wetter- und winterfest. Und sie entwickeln keine Hitze, weshalb z. B. auch weniger Insekten getötet werden.

Keine Blender
Licht ums Haus ist besonders in den dunklen Wintermonaten wichtig. Leuchtkörper im Aussenraum dürfen aber vor allem eines nicht – den Besucher blenden, was aber an unzähligen Häusern aus den 1970er Jahren zu beobachten ist. Blendung entsteht bei Kandelaber-Kugelleuchten, die rundum strahlen, oder bei Leuchten, die in den Boden eingelassen sind und in den Himmel strahlen.

Die zweckmässige Beleuchtung des Hauseingangs und des Garageplatzes ist speziell wichtig. Er ist nicht nur eine Visitenkarte für das Haus, sondern auch eine besonders kritische Zone. Licht soll um den Hauseingang eine gute Atmosphäre schaffen, aber auch für Sicherheit sorgen. Eine gute Beleuchtung zeigt nicht nur deutlich die Hausnummer, sondern schreckt hoffentlich auch ungebetene Gäste ab. Für eine effiziente Ausleuchtung des Eingangsbereichs reicht kaltweisses Licht. Tief unten angebrachte «Downlights» verschaffen Trittsicherheit bei Treppenaufgängen.

Gartenanlage diskret ausleuchten
Neben dem Hauszugang ist natürlich die Beleuchtung des Aussenraums – Balkon, Garten oder Terrasse – ein grosses Thema. Hier stellt sich die grosse Frage: Wieviel Licht soll es denn sein, damit eine angenehme Ambiance entsteht? Wenn die lauen Sommerabende zur grossen Barbecue-Party mit Freunden laden, wollen diese nicht unbedingt in gleissendes Licht getaucht und angestrahlt werden wie im Schaufenster, denn da sind ja die neugierigen Nachbarn. Und Ambiance soll eine geschickte Lichtregie im Aussenraum ja schon schaffen: Gäste und Gastgeber wollen sich bei diskreter Beleuchtung entspannt wohlfühlen. Ein knisterndes Feuer in der Feuerschale kann zum dezenten Licht zusätzlich Stimmung schaffen. Oft ist übrigens die künstliche Zusatz­beleuchtung gar nicht nötig, da durch die raum­hohen Fenster im modernen Haus bereits viel Licht nach aussen strahlt.

Gerade bei grösseren Anwesen mit viel Umschwung machen Lichtkonzepte durch den Fachmann Sinn. Mit raffinierter Beleuchtung können Bäume, Sträucher oder auch Kunst­objekte geheimnisvoll in Szene gesetzt werden. Manche Hausbesitzer möchten zudem ihren Aussenpool diskret ausleuchten, damit auch das nächtliche Bad zum Vergnügen wird.

Ein durchdachtes Beleuchtungskonzept präsentiert das Anwesen im besten Licht.zoom
Ein durchdachtes Beleuchtungskonzept präsentiert das Anwesen im besten Licht.

Schattenseiten berücksichtigen
Das Thema Licht im Aussenraum hat auch seine Schatten­seiten. In den letzten zehn, zwanzig Jahren ist eine sprunghafte Zunahme des nächtlichen Kunstlichts in den dicht bewohnten Gegenden – Städten, Agglomerationen – zu verzeichnen. Über Europa wird die Nacht Jahr für Jahr um zehn Prozent heller. Der nächtliche Sternenhimmel von einst wird in Siedlungsgebieten immer mehr von einem milchig aufgehellten Nachthimmel verdrängt. Das sei vor allem für Vögel oder Fledermäuse schädlich, sagen die Vertreter der Bewegung «Dark Sky», da sie deren Orientierung beeinträchtigt. Dies könne Erschöpfung, Verletzung oder gar den Tod der Tiere zur Folge haben. Wenig bekannt ist ferner der Umstand, dass Pflanzen in hell beleuchteten Gärten im Wachstum beeinträchtigt werden, weil sich durch die unnatürliche Nachthelle die Blütenzeiten verschieben können, was später zu Frostschäden führen kann.

Zuviel Licht stört den Nachbarn
Die Zunahme von nächtlichem Kunstlicht hat viele Leute sensibilisiert. Zuviel Licht im Garten stört nicht nur Vögel, sondern auch den Nachbarn, der gerne den Sternenhimmel bewundern und die Dunkelheit zum Schlafen möchte. Tipp: die Dauer der Aussenbeleuchtung durch eine Schaltuhr oder einen Bewegungsmelder steuern. Wo es nicht anders geht, gibt es auch die Möglichkeit einer Nachtabsenkung: Die Beleuchtungsstärke wird herunter- und bei Bewegung wird sie he­rauf­gefahren.

Richtlinien
Eine Norm SIA 491 vom Frühling 2013 («Vermeidung unnötiger Lichtemissionen im Aussenraum») liefert konkrete Hilfen zur Eindämmung des Lichts in der Nacht. Die Norm bietet Hilfestellung für Planer, Bauherren und Eigentümer zum gesamten Ablauf bei Planung, Erstellung, Betrieb von Aussenleuchten. Umweltbezogene Kriterien werden beim Kauf noch zu wenig gewichtet, wird beklagt. «Es gibt eine Diskrepanz zwischen Wissen und Handeln. Das vorhandene Angebot einer guten Lichtlenkung wird ungenügend wahrgenommen.»

Hier gibt es Merkblätter über die Themen Lichtverschmutzung und die neue SIA-Norm 491.


Text: Stefan Hartmann
aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 5/2015

 
  • Neue Gartenideen für den Sommer

    Neue Gartenideen für den Sommer

    Das TRENDMAGAZIN GARTENIDEE enthält viele praxisbezogene Tipps für die Planung und Gestaltung eines Gartens. Lassen Sie sich für die Gartensaison 2018 inspirieren!

  • Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    Ihr individuelles Badmöbel von talsee

    In den fünf Ausstellungen von talsee gestaltet der Besucher aus einer Vielzahl von Farben, Materialien und Waschbecken sein auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Badmöbel.

  • Silvedes - Terrassengestaltung

    Silvedes - Terrassengestaltung

    Individuelle Planung, fachgerechte Ausführung, verlässliche Pflege – die Terrassenprofis verbinden Wohn- und Aussenraum zu einem grosszügigen persönlichen Wohlfühlort.