1

Garten auf zwei Ebenen

In Etappen ist dieser Garten gewachsen – mit einer grösseren Anpassung erhielt er nun seine zeitgemässe Architektur. Der Garten ist nun eine grüne Oase mit Terrasse, Pool und Rückzugsorten.

Die ganze obere Ebene als Wohnterrasse wird durch die Materialien Kies, Natursteinplatten und Holz unterteilt. Das Holzdeck wurde nochmals leicht angehoben. Dreh- und Angelpunkt dieser Ebene ist der Pool, welcher von jedem Platz aus genossen werden kann. Die verschiedenen Anordnungen der Plätze machen den Garten unterschiedlich erlebbar.zoom
Die ganze obere Ebene als Wohnterrasse wird durch die Materialien Kies, Natursteinplatten und Holz unterteilt. Das Holzdeck wurde nochmals leicht angehoben. Dreh- und Angelpunkt dieser Ebene ist der Pool, welcher von jedem Platz aus genossen werden kann. Die verschiedenen Anordnungen der Plätze machen den Garten unterschiedlich erlebbar.
Alles in allem eine schlichte Farbgebung der Materialien, welche durch das saftige Grün der Bepflanzung, die kräftigen Rottöne der japanischen Ahorne, die zarten Blütentöne der Stauden, sowie die sanften Farben der Möbel ergänzt wird.zoom
Alles in allem eine schlichte Farbgebung der Materialien, welche durch das saftige Grün der Bepflanzung, die kräftigen Rottöne der japanischen Ahorne, die zarten Blütentöne der Stauden, sowie die sanften Farben der Möbel ergänzt wird.
Im Hintergrund des Sitzplatzes, sowie als Sitzmauer und Einfassung des Pools auf der unteren Gartenebene ziehen die geschichteten Natursteinmauern aus Guber die Blicke auf sich. Kombiniert wurde er mit groben Steinplatten. zoom
Im Hintergrund des Sitzplatzes, sowie als Sitzmauer und Einfassung des Pools auf der unteren Gartenebene ziehen die geschichteten Natursteinmauern aus Guber die Blicke auf sich. Kombiniert wurde er mit groben Steinplatten.
 

Man ist ganz im Grünen, trotz Stadtlage und Einfamilienhausquartier, denn beides wird durch die Architektur und Gestaltung des Gartens geschickt ausgeblendet. 2007 wurde der 670 Quadratmeter grosse Garten neugestaltet und vor zwei Jahren erfolgte dann eine weitere, grössere Anpassung, die ihm das heutige Gesicht verliehen hat. Ursprung war eine Umgebung, wie man sie häufig antrifft: viel Rasen, Hecke entlang der Grenze, ein Baum und ein paar Sträucher lose verteilt, alles auf ebener Fläche. Von Anfang an sollte der Garten in Etappen wachsen. Die Bauherrin hat sich dabei als passionierte Gestalterin mit sehr konkreten Vorstellungen und Ideen, die gemeinsam weiterentwickelt bzw. detailliert und dann realisiert wurden, engagiert in die Entstehung ihres Gartens eingebracht. Die Bauherrin selbst war in der Planung federführend, professionell unterstützt von PARC’S und Egli Jona AG. Vieles wurde vor Ort gemeinsam besprochen und entschieden. Vieles zeichnete die Bauherrin selbst auf, für die Anpassungen wurden grobe Handskizzen gemacht.

Vorher: Romantische Passagen

In einer ersten Etappe entstand bei der Neuanlage 2007 ein Garten auf zwei Ebenen. Auf der unteren die grosszügige Rasenfläche mit umgebenden Pflanzflächen und Hecke sowie Pflästerungs-Rondell als kleiner Platz vor der Treppe. Auf der oberen der Wohngarten mit Wasserbecken – damals als Seerosenbecken konzipiert, Kiesflächen und einem Holzdeck mit Pergola aus Stahldrähten. Die charakteristische Mauer im Hintergrund aus Steinplatten und geschichteter Natursteinmauer wurde ebenfalls errichtet. Gezielt setzten Solitärbäume wie der japanische Ahorn im Übergangsbereich zwischen den zwei Ebenen Akzente. Alles in allem eine romantische Anlage mit üppigen Rabatten, Pflanzenvielfalt und geschwungenen Gestaltungselementen wie dem Bogen im Wasserbecken, vielen Pflanzgefässen im Kies oder der Drahtpergola zur Berankung. Das Spiel mit verschiedenen Materialien, üppige Hecken und Rabatten sowie die Dekoration mit verspielten Elementen liessen mit der Zeit viele romantische Passagen entstehen.

Nachher: Moderner Wohngarten

2015 gab es eine grössere Anpassung, die mit einem neuen Stil die Gesamterscheinung und Architektur des Gartens veränderte. In der unteren Gartenebene ersetzt heute ein grosser Unterstand mit Holzverkleidung die Hecke mit üppiger Vorpflanzung und schafft einen modernen Gartenabschluss zur Strasse hin. Die Eleganz und Ruhe der Holzfläche sorgt bereits für ein spezielles, völlig neues Ambiente. Schlichte Tonpodeste und -gefässe lockern das Bild auf. Die Pflanzflächen wurden reduziert vorwiegend mit immergrünem Ziergras bepflanzt und wirken beruhigend. Im Hintergrund bringt die Sichtschutzwand aus Holz, die anstelle der Hecke weitergezogen wurde, den bestehenden Ahorn und die neu integrierten Solitärpflanzen zur Geltung. Grosse Buchskugeln sorgen auf der Hausseite für mehr Kontur. Und das Pflästerungs-Rondell wurde zugunsten einer rechteckigen, grosszügigen Stufenanlage aufgelöst. Damit fällt auch der Bogen im Wasserbecken kaum mehr auf. Aus dem Seerosenbecken ist ein klares Zierbecken geworden, über ein paar Stufen gelangt man vom Holzdeck ins Wasser. Ein Wasserfall, in ein kleines Natursteinmäuerchen integriert, erfreut mit seinem angenehmen Plätschern. Auch hier im oberen Gartenteil unterstreichen grosse Buchskugeln das Konzept und den spannenden Farbkontrast zwischen dem satten Grün und dem Rot der Ahorne. Die Rabatten präsentieren sich mit einer kleineren Auswahl an Pflanzen und anstelle der vielen kleinen Pflanzgefässe im Kies zieht jetzt ein grosses Tongefäss mit japanischem Ahorn den Blick auf sich. Moderne Möbel geben dem heutigen Wohngarten, der sich durch viele liebevolle Details auszeichnet, den letzten Schliff. Trotz der eigentlich nur punktuellen Eingriffe und Anpassungen ist hier ein völlig neuer Garten entstanden, wie das Vorher/Nachher deutlich macht.

Einzig auf der Rückseite gibt es noch einen schmalen Bereich, den man als Nutzgarten bezeichnen könnte, wobei dieser sehr dekorativ ausgestaltet ist. In der schlichten Kiesfläche mit üppiger Umpflanzung sitzt ein Stahl-Hochbeet und ein alter Brunnen. Unter einer bestehenden Platane entstand ein kleines Schattenplätzchen direkt bei der Küche.

 
Auf der unteren Ebene verleiht die grüne Rasenfläche dem Garten eine grosszügige Weite und Ruhe.zoom
Auf der unteren Ebene verleiht die grüne Rasenfläche dem Garten eine grosszügige Weite und Ruhe.
Der liebevoll gestaltete, romantische Garten von 2007 wurde von harmonischem Rund betont.zoom
Der liebevoll gestaltete, romantische Garten von 2007 wurde von harmonischem Rund betont.
 
Die Bauherrin hatte sich eigenständig auf die Suche nach diversen Objekten gemacht, die dann Teil der Gartengestaltung wurden, wie der alte Brunnen beim Nutzgarten, eine Engelsfigur unter dem japanischen Ahorn, die gros-sen Steinplatten der Mauer sowie alle Ausstattungselemente.zoom
Die Bauherrin hatte sich eigenständig auf die Suche nach diversen Objekten gemacht, die dann Teil der Gartengestaltung wurden, wie der alte Brunnen beim Nutzgarten, eine Engelsfigur unter dem japanischen Ahorn, die gros-sen Steinplatten der Mauer sowie alle Ausstattungselemente.

Text: Carmen Schoder (Eglijona), Julia Schräpel (Parc’s), Fotos; Parc’s GmbH
aus: Trendmagazin Gartenidee, Heft Nr. 02/2017

Bezugsquellen:

Gestaltung:
PARC’S Gartengestaltung GmbH
8645 Rapperswil-Jona
Tel. 055 224 30 33
www.gartengestaltung.ch

Ausführung:
egli jona ag
8645 Rapperswil-Jona
Tel. 055 224 30 30
www.eglijona.ch

 
 
  • Lifestyle für Garten und Haus

    Lifestyle für Garten und Haus

    Terrassenplättli... Bodenplättli... Badezimmerplättli... Gartengrill... Cheminée... Schwedenöfen... das alles findet man bei Ganz Baukeramik an acht Standorten in der Schweiz.

  • Ihr Partner für Ihren Pooltraum

    Ihr Partner für Ihren Pooltraum

    Massgeschneiderte Lösungen für Schwimmbadneubau und Schwimmbadbeschichtungen sind die Stärken von Ibatec. Ibatec bietet alles aus einer Hand, was zu einem modernen Pool gehört.

  • Silvedes - Terrassengestaltung

    Silvedes - Terrassengestaltung

    Individuelle Planung, fachgerechte Ausführung, verlässliche Pflege – die Terrassenprofis verbinden Wohn- und Aussenraum zu einem grosszügigen persönlichen Wohlfühlort.

  • Swissness im Treppenbau ...

    Swissness im Treppenbau ...

    ... oder ganz einfach die kreative, individuelle und technisch perfekte Umsetzung von Treppen: Columbus-Treppen sind innovative Lösungen in höchster Schweizer Perfektion!