Schweizer Bauratgeber für Bauherren und Hausbesitzer

Corner Cube – kommunikative Würfel-Architektur

Das wichtigste Anliegen der Bauherrschaft war von Beginn an, ein Haus mit individuellen Wohnbereichen zu schaffen.

Drei Kuben auf unterschiedlichen Ebenen fügen sich bei diesem Architektenhaus zusammen.
Drei Kuben auf unterschiedlichen Ebenen fügen sich bei diesem Architektenhaus zusammen.
Wirkt wie ein Kubus im Haus: die braunen Küchenschränke mit dem Reduit.
Wirkt wie ein Kubus im Haus: die braunen Küchenschränke mit dem Reduit.
Schwellenlos erweitert die Terrasse den Wohnraum.
Schwellenlos erweitert die Terrasse den Wohnraum.

Die Räume sollten für Privatsphäre sorgen und gleichzeitig einen offenen Charakter haben. Das Architektenteam der Marty Häuser AG kreierte mit der Würfel-Architektur die perfekte Antwort. Die weissen Kuben verschmelzen zu einem harmonischen Gesamtbild und bleiben dem nüchternen Stil des Bauhausdesigns verpflichtet. Die Bauherrschaft wünschte sich für ihr Haus grosse Fenster, ohne dabei zu viele Einblicke zu gewähren. Daher sind Richtung Strasse nur wenige Öffnungen gesetzt. Im Gegensatz dazu ist die Sicht zum Garten mit einem grosszügig verglasten Wohnbereich in Szene gesetzt, um eine Atmosphäre der Offenheit zu schaffen. Jedes Fenster ist bewusst platziert, erzeugt ein Lichtspiel zwischen aussen und innen und verleiht der Fassade eine kunstvolle Optik. Die leichte Hanglage des Grundstücks verstärkt diesen Effekt.

Im Innenbereich erzeugen die miteinander verbundenen Kuben eine harmonische Raumstruktur. Aufgrund der geometrischen Architektur sind unterschiedliche Bereiche mit individuellem Charakter entstanden. Wohnraum und Küche bilden eigene Einheiten und gehen dennoch fliessend ineinander über. So entsteht im Erdgeschoss, wo auch der Eingangsbereich mit Garderobe, Reduit und Gäste-WC angesiedelt sind, ein grosszügiges Raumgefühl. Auch der Übergang vom Wohnraum zum Garten ist nach diesem Prinzip aufgebaut. Sie stehen autonom für sich und verbinden sich dennoch schwellenlos. Der Kubus, in dem der Schlafraum mit Ankleide, das Bad und ein Atelier angesiedelt sind, liegt eine halbe Etage höher und ist über das Treppenhaus erreichbar, dass auch ins Obergeschoss führt. Hier stehen der Familie zwei Kinderzimmer, ein Büro und ein Duschbad zur Verfügung.

Der Sockel des Hauses bildet das Untergeschoss mit den Keller- räumen für Haustechnik und Weinlagerung. Die Doppelgarage ist dieser Ebene zugehörig, liegt aber im Gegensatz zum Keller komplett auf Strassenniveau. Dieses Marty Designhaus zeigt eindrucksvoll, dass die massgeschneiderten Häuser des Generalunternehmers echte Unikate sind. Dass bei dieser Kreativität von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe Kostentransparenz bestand, schätzten die Bauherren sehr. Und ihr ursprüngliches Ziel, Privatsphäre und Transparenz elegant zu verbinden, wurde mit dem Architektenhaus «Corner Cube» perfekt umgesetzt. (pd/el)

Grösstmögliche Transparenz gibt es zum Garten hin.
Grösstmögliche Transparenz gibt es zum Garten hin.

Technische Angaben (Pläne: Obergeschoss und Erdgeschoss)
Kategorie Architektenhaus
Konstruktion Massivbau, Beton, Backstein, verputzte Wärmedämmung
Dach Flachdach
Haustechnik Luft-Wasser-Wärmepumpe, Niedertemperatur-Bodenheizung, kontrollierte Lüftung und Wärmerückgewinnung
Raumangebot 6½ Zimmer, Brutto-geschossfläche 297 m²
Liefergebiet Schweiz
Preis Schlüsselfertiger Festpreis auf Anfrage

Auf halber Höhe ist der Zugang zum Schlafbereich der Eltern.
Auf halber Höhe ist der Zugang zum Schlafbereich der Eltern.
Pläne
Pläne
Pläne
Pläne

Hersteller:
Hersteller:
MartyDesignHaus
9501 Wil
Tel. 071 913 45 45

aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 1/2020

Gefällt Ihnen dieser Haustyp?

Hier können Sie kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial anfordern:

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!