1

Sicherheit gegen Brandgefahr

Ein kleiner Kabelbrand oder eine vergessene Zigarette genügen, und schon kann tödliche Brandgefahr entstehen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollten Rauchwarnmelder installiert werden.

Rauchwarnmelder sind zwar nicht vorgeschrieben, aber trotzdem zu empfehlen. Hager.zoom
Rauchwarnmelder sind zwar nicht vorgeschrieben, aber trotzdem zu empfehlen. Hager.
 
Der Jalo Kupu Rauchmelder ist ein bereits mehrfach ausgezeichneter Designer-Rauchmelder. Mit einem bereits angebrachten Klebestreifen ist eine Montage ohne Bohren in wenigen Sekunden möglich. Jalo Helsinki.zoom
Der Jalo Kupu Rauchmelder ist ein bereits mehrfach ausgezeichneter Designer-Rauchmelder. Mit einem bereits angebrachten Klebestreifen ist eine Montage ohne Bohren in wenigen Sekunden möglich. Jalo Helsinki.
Der Rauchmelder Jalo Lentoist ist einem Nachtfalter nachempfunden und ist ein garantierter Blickfang im Zuhause. Jalo Helsinki.zoom
Der Rauchmelder Jalo Lentoist ist einem Nachtfalter nachempfunden und ist ein garantierter Blickfang im Zuhause. Jalo Helsinki.

Im Unterschied zu unserem nördlichen Nachbarn Deutschland, wo Rauchwarnmelder inzwischen fast flächendeckend vorgeschrieben sind (auch für den Gebäudebestand), ist die Installation der elektronischen Geräte in der Schweiz noch freiwillig. «Trotz geringer Kosten und minimalem Installationsaufwand sind Rauchmelder bisher leider nur wenig verbreitet», kritisiert die Milizfeuerwehr Stadt Zürich.

Hausbesitzer sollten also tätig werden und nicht warten, bis es zu spät ist. «Mehr als 20 000 Brände jährlich ereignen sich in Häusern und Wohnungen», warnt die BFB Beratungsstelle für Brandverhütung. «Dabei sterben bis zu 40 Menschen jedes Jahr in den Flammen. Durchschnittlich 200 Menschen tragen teils schwere Brandverletzungen davon. Die Gesamtsumme der Brandschäden beläuft sich auf mehr als 600 Mio. Franken.» Übrigens: Die meisten Opfer kommen nicht durch die Flammen um, sondern im Schlaf durch die sich ausbreitenden Rauchgase. Im Schlaf ist der Geruchssinn ausgeschaltet.

Weitaus häufiger als Fahrlässigkeiten wie Rauchen im Bett oder brennende Kerzen sind technische Defekte verantwortlich für den Ausbruch von Feuer. Zum Beispiel durch defekte elektrische Geräte oder überlastete Stromleitungen, die dann einen Schwelbrand auslösen. Rauchmelder können also tatsächlich Lebensretter sein. Brandschutz- experten empfehlen die Installation eines Rauchmelders in den Fluren jedes Stockwerks, im Schlaf- und im Kinderzimmer. Den optimalen Schutz erhalten die Bewohner jedoch nur, wenn Rauchwarnmelder in allen Räumen angebracht werden. Für Küche und Bad empfiehlt sich wegen der Dämpfe und Partikel ein Wärmemelder, der dann Alarm auslöst, wenn er ungewöhnlich hohe Temperaturen misst.

Rauchmelder werden an der Decke installiert. Ein optischer Mechanismus sorgt dafür, dass bei Rauchentwicklung ein Alarmton ausgelöst wird, der mit Lautstärken von ca. 85 Dezibel auch Menschen mit sehr tiefem Schlaf aufweckt. Es gibt batteriegestützte und netzgebundene Versionen. Die Lebensdauer der Batterie liegt je nach Geräteausführung bei zwei bis zwölf Jahren. Wird die Batterie schwach, meldet dies der Rauchmelder per akustischem Signal. Da die Rauchmeldertechnik ein gewisses Know-how erfordert, ist von Billigversionen dringend abzuraten. Auch hier bringen Smart-Home-Technologie zusätzliche Sicherheit und mehr Komfort. Denn dann lassen sich auch die Rauch- und Wärmemelder vernetzen. Der Vorteil: Registriert ein Melder Rauch oder eine ungewöhnliche Wärmeentwicklung, schlagen sämtliche Geräte Alarm. Darüber hinaus können je nach Installation Meldungen per E-Mail weitergeleitet oder an der Bedienoberfläche (zum Beispiel Wanddisplay, Natel oder Tablet) sichtbar gemacht werden. Ausserdem können weitere Befehle ausgelöst werden: zum Beispiel Beleuchtung ein und Rollläden auf, damit im Falle eines Falles die Fluchtwege sichtbar und vor allem offen sind.

Weitere Infos:
BFB Beratungsstelle für Brandverhütung, bfb-cipi.ch

 

aus: haus-und-wohnen.ch, Printausgabe 2016

Bezugsquellen:

Hager AG
Sedelstrasse 2
6020 Emmenbrücke
Tel. 041 269 90 00
hager.ch

Jalo Helsinki
Lemuntie 3-5
00510 Helsiniki
Finland
Tel. +358 50 449 6623
jalohelsinki.com

 
 
  • Ihr Partner für Ihren Pooltraum

    Ihr Partner für Ihren Pooltraum

    Massgeschneiderte Lösungen für Schwimmbadneubau und Schwimmbadbeschichtungen sind die Stärken von Ibatec. Ibatec bietet alles aus einer Hand, was zu einem modernen Pool gehört.

  • Lifestyle für Garten und Haus

    Lifestyle für Garten und Haus

    Terrassenplättli... Bodenplättli... Badezimmerplättli... Gartengrill... Cheminée... Schwedenöfen... das alles findet man bei Ganz Baukeramik an acht Standorten in der Schweiz.